mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 773 - Thu., 04 Nov 2004

Feiern

Dann werdet ihr an euren bösen Wandel denken und an euer Tun, das nicht gut war, und werdet euch selbst zuwider sein um eurer Sünde und eures Götzendienstes willen.

Hes 36,31


Am letzten Sonntag war für viele Menschen ein Feiertag. Für die einen war es der Reformationstag und für die anderen Halloween.

Da es aber für uns ja nur einen Gott gibt und Halloween ja ein zutiefst heidnisches Fest ist, will ich mit soetwas aber gar nichts zu tun haben. Aber was macht man, wenn die Kinder und Jugendlichen dann plötzlich vor der Türe stehen und Süßigkeiten haben wollen?

Da die Kinder ja ''besseres'' zu tun haben, kann man ihnen auch nicht mal erklären, warum man gegen Halloween ist. So bin ich dann an diesem Abend einfach von zu Hause weggegangen.

Ich hab mich an diesem Abend mit vielen anderen Christen zu einer Worship-Night (Lobpreis-Nacht) getroffen, in der wir zu Gott gesungen und gebetet haben. Ich denke, beten ist der einzige Weg, wie wir mit soetwas umgehen können. Seit der Einzelhandel dieses lukrative Geschäft mit Halloween entdeckt hat, breitet es sich auch bei uns leider imer weiter aus. Mit Reden und Überzeugen kommt man leider gegen soetwas nicht an.

Es kann also nur noch helfen, wenn wir Gott bitten hier einzugreifen. Wenn wir ihn in unsere und der anderen Herz einladen und ihn loben und preisen.

Und wie hast du den Tag verbracht?


Vater, danke, daß du unser Herr und Gott bist, ziehe du auch in die Herzen der Menschen ein, die von diesen heidnischen Festen infiziert werden, ohne zu wissen, was sie da wirklich machen.
Gott, lass du unser Land wieder zu dir umkehren und erkennen, daß du und sonst niemand der Herr über uns ist.


Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!