Barmen live - 1934 bis 2017 - so aktuell, wie damals -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 22. May 2017)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5355

für den 22. May 2017 - Autor:

Barmen live - 1934 bis 2017 - so aktuell, wie damals

III. Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus, von dem aus der ganze Leib zusammengefügt ist. (Eph 4, l5. 16)
Die christliche Kirche ist die Gemeinde von Brüdern, in der Jesus Christus in Wort und Sakrament durch den Heiligen Geist als der Herr gegenwärtig handelt. Sie hat mit ihrem Glauben wie mit ihrem Gehorsam, mit ihrer Botschaft wie mit ihrer Ordnung mitten in der Welt der Sünde als die Kirche der begnadigten Sünder zu bezeugen, dass sie allein sein Eigentum ist, allein von seinem Trost und von seiner Weisung in Erwartung seiner Erscheinung lebt und leben möchte.
Wir verwerfen die falsche Lehre, als dürfe die Kirche die Gestalt ihrer Botschaft und ihrer Ordnung ihrem Belieben oder dem Wechsel der jeweils herrschenden weltanschaulichen und politischen Überzeugungen überlassen.

Barmer Theologische Erklärung (These III), Mai 1934 *©*
 

Bald ist sie 83 Jahre alt, die Barmer Theologische Erklärung. Am 31. Mai 1934 beschloss die Bekenntnis-Synode von Barmen sechs unabdingbare Thesen über unseren christlichen Glauben. Und auch oder gerade heute sind diese Thesen so aktuell, wie damals zur Zeit des dritten Reiches.

Heute, in einer Zeit, in der in großen Teilen des Christentums vieles beliebig geworden ist, in der man versucht, gesellschaftliche Normen in die Lehre unseres Herrn ein zu bauen und sie zu ersetzen, in dieser Zeit tut es Not, wieder auf die Grundlagen unseres Glaubens hin zu weisen.

Unser Gott ist kein Gott des Zeitgeistes. Sein Wort ist unwandelbar und bleibt in Ewigkeit bestehen! (Jakobus 1,17: Alle gute und vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel des Lichts und der Finsternis.)

Nur weil die gesellschaftlichen Normen in Sodom und Gomorra sich gewandelt hatten, hat Gott sich noch lange nicht gewandelt, er kam mit dem Feuer, um diese Gesellschaft aus zu rotten. Wie mag Gott wohl heute denken, wenn viele sein Wort verdrehen und meinen, Gott müsse diesen breiten Weg mitgehen?

Nur weil Gott heute kein Feuer vom Himmel fallen läßt, dürfen wir nicht der irrigen Ansicht sein, alles, was die Welt für gut hält sei auch im Sinne Gottes. Eines Tages wird Sein Gericht kommen und dann wehe denen, die Seinem Wort etwas hinzu gefügt haben oder etwas weg gestrichen haben (Offb. 22, 18-19), sie wird das Gericht mit voller Härte treffen.

Besinnen wir uns in unserem Leben, Denken und Reden wieder darauf, was uns Gott in seinem Wort gesagt hat, auf das, wie wir leben sollen und wie wir miteinander umgehen sollen.

Es geht hier nicht um eine neue Gesetzlichkeit, sondern um einen Lebensstil, der uns zu unserer und alle Nützlichkeit von unserem liebenden Vater geschenkt wurde.

Wie ernst nimmst du Gottes Wort? Wie ernst nimmst du Gott?

Ich wünsche dir noch einen gesegneten Tag im Licht seiner Liebe

p.s.: Die heutige Losung unterstreicht dies noch einmal deutlich:
Stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, auf dass ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene. (Römer 12,2)

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Wort, Zeit, Welt, Kirche, Gottes, Wechsel, Vater, Thesen, Theologische


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Zerschlagenes Gemüt' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Halloween or Reformations day?' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Wat vermag Gebed?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de