mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 740 - Sat., 02 Oct 2004

Durst

Wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.

Offenbarung 22,17b


Wieviel trinkt ihr täglich? Wenn ich das so richtig im Kopf habe, sollte man täglich so drei bis vier Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Da lieg ich mit meinem Trinken sehr weit drunter. Dabei ist trinken eigentlich lebensnotwendig.

Viel zu viel Kaffee und hin und wieder mal ein Glas Saft, damit muß mein Körper zurecht kommen ...

Richtigen Durst gibt es ja zum Glück bei uns nicht mehr, im Gegensatz zu den vielen Wüstenländern, in denen Wasser eine Seltenheit ist.

Wenn es bei uns noch Durst gibt, dann ist es der Durst der Seele. Unsere Seele dürstet nach Liebe, nach Geborgenheit, nach jemandem, der sie annimmt.

Wenn ich dann die Tageslosung oben von gestern lese, wird mir gesagt, daß ich vom Wasser des Lebens schöpfen darf, so viel ich will - und das auch noch umsonst. Jesus ist unser Wasser des Lebens. Wer von ihm schöpft, den wird nicht mehr dürsten, wer ihn in sein Leben aufnimmt, der wird gefüllt mit Liebe und Geborgenheit, denn Jesus hat allen Haß und alle Verlassenheit schon für uns am Kreuz von Golgatha getragen.

Aber das trinken müssen wir schon selber machen. Ob nun einen oder drei bis vier Liter täglich, das bleibt uns überlassen, nur tun müssen wir es.
Wen jetzt noch dürstet, der ist es selber schuld. Jesus, das Wasser des Lebens ist umsonst, du kannst dir soviel davon nehmen, wie du willst!

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!