mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2848 - Sun., 11 Jul 2010

Still sein vor Gott (1. Anstoss)

Seid still und erkennt, daß ich Gott bin; ich werde erhaben sein unter den Völkern, ich werde erhaben sein auf der Erde!

Psalm 46, 11


Unsere heutige Welt in Europa ist eine Welt der schnellen Veränderung. Unsere Zeit wird immer kurzlebiger. Menschen, die den raschen Wandel nicht mitgehen können, bleiben auf der Strecke. Wer nicht schnell genug ist, wendig genug oder stark genug, der hat das Nachsehen. Mann über Bord, Frau über Bord!
Was am Anfang noch schockiert und Empörung hervorgerufen hat, ist längst der Ernüchterung gewichen. Ein wenig wegschauen, ein wenig Expertenrat, der alles wieder „zurechtrückt“ - und schon lässt es sich für die Menschen dieser Welt passabel mit den Zuständen leben. Wen wundert es da, dass bei den Menschen der Welt immer mehr die wahrhafte Nächstenliebe verdrängt wird durch frucht- und lieblose Substitute dieser Welt (Matthäus 24,12)!

Was heute hoch gepriesen wird als der „Weisheit letzter Schluss“ - kann morgen schon „Schnee von Gestern“ sein. „Das einzig beständige ist der Wandel“. Aus der Sicht der Welt scheint mir diese Aussage einleuchtend. Die Frage drängt sich mir auf: Ist das bereits einer der Irrtümer, die Gott zulässt, damit diese Welt gerichtet wird (2 Thessalonicher 2,11-12)?

Das alles verliert seinen Schrecken in der Stille vor Gott!

Ein Traktat ruft auf:

Du Mensch, im Strudel unsrer Zeit,
so steh doch endlich still,
weil Gott, der Herr der Herrlichkeit,
dir etwas sagen will!

Gott hat längst die Vergänglichkeit des Lebens in dieser Welt erkannt und bietet uns Errettung an in in seinem geliebten Sohn Jesus Christus! Gott sei gepriesen, der uns Errettung unserer Seelen schenken will und eine unvergängliche Heimat in seiner Gegenwart in der Ewigkeit! Eine feste Burg ist er, eine Zuflucht für unsere Seele! In Gottes Wort finden wir Werte, die alle Zeit überstrahlen, Worte die leuchten bis hinein in die Ewigkeit!

Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebräer 13,8)

Gott sei Dank dürfen wir uns als Kinder Gottes an sein Wort halten, an den Sieg seines eingeborenen Sohnes halten, der ein für allemal die Welt überwunden hat! Dieses Wort trotzt erfolgreich allem Wandel und Wirren der Zeit dieser Welt!

Jesus spricht in Johannes 16,33: Solches habe ich mit euch geredet, daß ihr in mir Frieden habet. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden

Gott lädt uns heute ein, zu ihm in die Stille zu kommen, auszuruhen von unseren Werken! Gott lädt uns zu sich ein, damit wir erkennen, was wirklich Wert und Bestand hat - wo wahrhaft Heilung und Heil zu finden sind!

(1. Petrus 2,24-25) [Christus] welcher unsre Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz [ans Kreuz], auf daß wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben; durch welches Wunden ihr seid heil geworden. / 25 Denn ihr wart wie die irrenden Schafe; aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.

Staunend Gott anbeten und schweigen, der die Liebe ist - staunen welch eine Liebe dieser große Gott uns erwiesen hat! Gott erkennen und still sein - voll Ehrfurcht schweigen und anbeten die Größe Gottes, unseres Herrn!

Wenn Jesus wiederkommt und sein Königtum antritt, dann wird die ganze Welt Gottes Größe und Majestät erkennen und schweigen! Er wird erhaben sein über alle Völker und seine Herrschaft wird bestehen von Ewigkeit zu Ewigkeit! Für Gottes Kinder wird es die lang ersehnte Gegenwart ihres Gottes sein (aus Offenbarung 21,3): Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein.

Gott lädt dich heute in seine Hütte ein – in der Gemeinschaft mit seinem eingeborenen Sohn, dem Herrn Jesus Christus! Gott lädt dich heute ein, still zu werden vor ihm - auf dass du seine Liebe erfahren darfst und er dir seinen Frieden schenkt! Komm heim zu deinem Erlöser, komm zu Jesus! Sprich „mein Herr und mein Gott“ - ob du jetzt noch nicht sein Kind bist oder ob du Jesus schon angenommen hast – Gottes Liebe darf täglich aufs neue erfahren werden!

Ich wünsche euch, dass ihr in eurem Alltag Zeiten der Stille vor Gott findet – damit ihr immer wieder aufs neue von seiner Größe und Erhabenheit, aber auch seiner Liebe ergriffen werdet!


Seid gesegnet, es grüßt euch herzlich

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker