mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 232 - Tue., 13 May 2003

Sünde

Fliehe vor der Sünde wie vor einer Schlange; denn wenn du ihr zu nahe kommst, so sticht sie dich. Ihre Zähne sind wie Löwenzähne und töten den Menschen.

Sirach 21,2+3


Guten Morgen!
Mal ehrlich, das ist doch einer der ausdrucksstärksten Verse der Bibel, oder? Um so mehr hat es mich verblüfft, dass die Mehrzahl meiner (gläubigen) Freunde ihn nicht kannten. Mich begleiten diese Worte seit ich ungefähr sieben Jahre alt war. Ich hatte gerade Lesen und Schreiben gelernt, als mir mein Opa dies auf einen Zettel schreib. Er hat versucht, mir das zu erklären, und obwohl ich nicht ganz verstand, was das alles bedeuten sollte, dachte ich immer daran, wenn ich wieder flunkerte oder in ähnlichen Situationen. Kurze Zeit später starb mein Opa.
Ich kann heute sagen, dass ich von allen Kindern und Enkelkindern das reichste Erbe erhalten habe, nämlich die Einsicht, dass man durch Sünde, durch Lügen, Stehlen, etc, nicht nur sich selbst und andere unglücklich macht, sondern auch unseren himmlischen Vater, der uns liebt, von dem wir aber durch unsere Sünde immer weiter entfernt leben.
gbya

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!