Werden die Schlauen die Ersten sein? -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 01. Feb 2019)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5975

für den 01. Feb 2019 - Autor:

Werden die Schlauen die Ersten sein?

Wer ist nun der Größte im Himmelreich?

Mt 18,1 *©*
 

Eigentlich sind die Leute, die wir als die Schlauen bezeichnen, irgendwie symphatische und liebenswerte Zeitgenossen. Sie entwickeln ein Gespür für ihre Chance. Um diese wahrzunehmen, hängen sie vielleicht ihre Fahne nach dem Wind. Es mag auch so scheinen, dass sie es mit der Moral und Ethik nicht ganz so genau nehmen, um ihr Ziel zu erreichen.
Die Schlauen sind gewitzt und großzügig. Manchmal sind sie gewieft, raffiniert und schnell. Sie scheuen das Risiko nicht. Wenn etwas schief geht, sind sie in der Regel schon weit genug weg.
Werden diese Menschen die Ersten sein, die Erfolg haben? Dem kann man widersprechen, aber man beobachtet auch, dass die Schlauen oft die Nase vorn haben.
Wenn es aber um die Schlussabrechnung des Lebens geht, stehen ihre Chancen vielleicht nicht so gut. All die, die Tricks und Raffinessen angewendet haben, werden wahrscheinlich eher weniger vorne stehen. In der ersten reihe stehen dann Leute, die man niemals dort erwartet hätte. Da können die Bescheidenen und Armen eher stehen. Menschen, die es nicht geschafft haben, sich für klüger als Gott zu halten, die glauben, sie kommen ohne Gott aus.
Es stehen die Menschen vor Gott in erster Reihe, die erkannt haben: Ich kann und darf in seinem Namen etwas leisten, aber letztlich ist auch das Geleistete ein Geschenk von Gott und ich habe ihm eigentlich nur mein Herz zu bringen. Sie sagen ihre Defizite Gott. Sie stehen Fehler und Schwächen ein und verstecken dies nicht vor Ausreden oder schieben es anderen letztlich zu.
Leute, die so vor Gott treten, streicht Gott das Schuldenkonto. Er ersetzt es durch ein Guthaben. Jesus starb für uns am Kreuz, damit das Schuldenkonto in ein Guthaben geändert wird. Das Guthabenkonto ist ein aktives Konto, denn ich kann immer wieder meine Schuld eingestehen und sagen: Bitte verzeih.
Die Jünger reden auch darüber, wer neben Jesus sitzen darf bzw. der Größte unter ihnen ist.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2019 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Let us not grow weary in well-doing' | afrikaans: 'Die Geloof is nie almal se ding nie' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.