Stille sein! -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 11. Dec 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5193

für den 11. Dec 2016 - Autor:

Stille sein!

Seid still vor dem Herrn, ihr Menschen! Denn er kommt aus seiner heiligen Wohnung!

Sacharja 2,17 *©*
 

In der Stille angekommen

In der Stille angekommen,
werd ich ruhig zum Gebet.
Große Worte sind nicht nötig,
denn Gott weiß ja, wie's mir geht.

Danken und loben, bitten und flehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit offnen Augen sehn.
Reden, hören, fragen, verstehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit seinen Augen sehn.

In der Stille angekommen,
leg ich meine Masken ab.
Und ich sage Gott ganz ehrlich,
was ich auf dem Herzen hab.

Danken und loben, bitten und flehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit offnen Augen sehn.
Reden, hören, fragen, verstehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit seinen Augen sehn.

In der Stille angekommen,
schrei ich meine Angst heraus.
Was mich quält und mir den Mut nimmt,
all das schütt ich vor Gott aus.

Danken und loben, bitten und flehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit offnen Augen sehn.
Reden, hören, fragen, verstehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit seinen Augen sehn.

In der Stille angekommen,
nehm ich dankbar, was er gibt.
Ich darf zu ihm ''Vater? sagen,
weil er mich unendlich liebt.

Danken und loben, bitten und flehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit offnen Augen sehn.
Reden, hören, fragen, verstehn.
Zeit mit Gott verbringen.
Die Welt mit seinen Augen sehn.

Christoph Zehendner



Am 23.Dezember ist es wieder soweit, da gehen wir zum dritten Mal als Gemeinde in die Stadt um Weihnachtslieder zu singen. Ich freue mich schon sehr darauf, denn es ist schon zum lieben Brauch geworden. Dieses Lied von der Stille ist eines der Lieder welche wir singen und ich liebe es.

Nun ja, in die Stille gehen wir zwar nicht, weil zur dieser Zeit ist noch reges Weihnachtseinkaufstreiben, aber wir rufen dennoch die Menschen auf in die Stille zu kommen. Gottes Sohn verließ damals, sein Heiligtum um den Menschen nahe zu sein. Er kommt noch heute aus seiner Stille heraus um den Menschen zu begegnen.

Wir sind Botschaftsbringer, wir singen Weihnachtslieder und erinnern die Menschen an das Ereignis warum wir eigentlich Weihnachten feiern. In dem Lied kommt gut zum Ausdruck wie nah Gott heute noch ist. Dass er für jeden Menschen in der Stille zu finden ist. Das er zuhört wenn wir mit ihm reden, zu ihm beten und dass er auch dann wenn wir keine Worte mehr haben, dennoch weiß was uns fehlt und plagt.

Gott öffnet heute noch wie damals Herzen und Augen, denn er macht Blinde sehend (Psalm 146/8) und Lahme gehend. (Apostelgeschichte 1/11) Stummen schenkt er die Sprache, Einsamen schenkt er Familie, Kranke heilt er, traurige tröstet er Hoffnungslosen gibt er die Hoffnung und ungläubige überzeugt er durch Wunder. ( Matthäus 15/31)In der Stille angekommen habe ich damals meinen Herrn und Meister kennen gelernt. Seit dem ist es mir zum freudigen Brauch geworden meinen Gott in seiner Stille aufzusuchen.

Heute zünden wir schon die dritte Kerze an, wie schnell wird’s gehen und der Heilige Abend ist da. Gott kam aus seiner Wohnung um bei uns zu wohnen. Lasst ihn ein und werdet Stille. Amen

(Habakuk 2,20 )

Der Herr dagegen wohnt in seinem heiligen Tempel. Seid still vor ihm, ihr Menschen auf der ganzen Welt!''

Ich wünsche euch einen besinnlichen 3.Adventsonntag

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Stille, Welt, Augen, Menschen, Reden, Danken, Worte, Wohnung, Weihnachtslieder


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Freundliche Klugheit' (von Jörg Bauer)


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5387 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'You' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Hoe kom ek in die hemel?' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de