Freuen - Beten - Danken -|- Andacht von Joseph Gehr (Daily-Message-Archiv, 14. Aug 2015)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4708

für den 14. Aug 2015 - Autor:

Freuen - Beten - Danken

Wir ermahnen euch aber, liebe Brüder: Weist die Unordentlichen zurecht, tröstet die Kleinmütigen, tragt die Schwachen, seid geduldig gegen jedermann. Seht zu, dass keiner dem anderen Böses mit Bösem vergelte, sondern jagt allezeit dem Guten nach untereinander und gegen jedermann. Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; dann das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch. Den Geist dämpft nicht. Prophetische Rede verachtet nicht. Prüft aber alles, und das Gute behaltet. Meidet das Böse in jeder Gestalt. Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch und bewahre euren Geist samt Seele und Leib unversehrt, untadelig für die Ankunft unseres Herrn Jesus Christus. Treu ist er, der euch ruft; er wird's auch tun

1Thess 5,12-24 *©*
 

Allezeit fröhlich sein, sich ständig freuen? Können wir das? Wollen wir das? Und vor allem: dürfen wir das? Es gibt doch so oft Situationen, wo wir uns nicht freuen können, sondern nur weinen oder wo wir protestieren müssen. Aber auch dann dürfen wir uns freuen, nämlich darüber, dass wir nicht von Gott vergessen sind, selbst wenn wir seine Nähe vielleicht gerade nicht spüren.
Und beten ohne Unterlass - wie soll das denn funktionieren? Wir können doch nicht den ganzen Tag die Hände falten. Wir haben zu arbeiten und nach dem Rechten zu sehen, und das kann zuweilen anstrengend und mühevoll sein. Wer betet, der soll auch arbeiten und soll das auch gewissenhaft und ordentlich tun. Aber: Im Gebet sind wir mit Gott verbunden, er steht hinter uns, ist bei uns, geht jeden Schritt mit uns mit.
Und wie soll das gehen, in allen Dingen dankbar zu sein? Dankbar sein für alles, was uns geschieht? Dagegen sträubt sich viel in uns – und das womöglich zu Recht. Wir können für Unrecht nicht danken, wir müssen es ablehnen und zu beseitigen suchen. Und trotzdem können wir dabei in allen Dingen dankbar sein, dankbar dafür, dass wir auch in unserem Bemühen, für Gerechtigkeit zu sorgen, nicht allein sind, sondern immer auf die Hilfe Gottes rechnen können.
Und wer oder was hilft uns dabei? Der Geist Gottes, sagt der Apostel, der Heilige Geist, der uns von Christus Jesus versprochen und gesandt worden ist. Dieser Geist ist ein Brandstifter. Er kann uns Menschen anstiften, Feuer und Flamme zu werden für die Aufgabe im Dienst Gottes tätig zu sein. Dieses Feuer stiftet uns dazu an, alles zu prüfen. Es gibt ja auch falsche und verderbliche Geister. Prüft alles, und diese Ungeister - missachtet sie! Aber „das Gute behaltet''! Versucht es zu vermehren und zu verbreiten! Macht die Augen auf, so dass ihr das Gute bemerkt - und lasst euch dabei überraschen! Zuweilen finden wir „das Gute'' nämlich dort, wo wir es gar nicht vermutet haben, auch außerhalb des ordentlichen Kirchenbetriebs. So oder so, greift es auf, unterstützt es, schließt euch ihm an!
Wir können unseren Weg zuversichtlich und hoch erhobenen Hauptes gehen. Wir müssen nicht verzagen oder resignieren. Jeden Morgen ist uns aufs Neue gesagt: Kopf hoch! Schaut auf zum „Gott des Friedens'', wie er in unserem Text genannt wird. Denn, so heißt es zuletzt: „Der euch beruft, ist treu und wird es auch ausführen.'' Und das ist das unendlich Schöne und Trostreiche an unserem Gott und seiner Zusage: Auf ihn und seine Hilfe können wir uns verlassen! Unbedingt!

()


Zur Homepage von Joseph Gehr  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Joseph Gehr eure Meinung per Email zu schicken!

Ebooks des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Geist, Gute, Gottes, Jesus, Dingen, Christus, Unterlass, Prüft, Hilfe


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ein Klopfen an der Tür!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Meine Bibel und ich
Privater Blog
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Faith is not every person's thing' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Switserse Kaas' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de