mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 914 - Fri., 25 Mar 2005

Die Passion - Das Verhör

Was fragst du mich? Frage die, die gehört haben, was ich zu ihnen geredet habe. Siehe, sie wissen, was ich gesagt habe.

Johannes 18,21


Mahlzeit

Ist das nicht eine freche Antwort, wenn ich das meinen Lehrern oder meiner Mutter zur Antwort gegeben hätte, ich weiß nicht was mir geschehen wäre.

Jesu bekommt hier einen Schlag ins Gesicht. Hast du schon mal einen Faustschlag ins Gesicht bekommen, ich habe mal einen bekommen und meine Lippe ist angeschwollen und hat angefangen zu bluten. Wie wohl der Schlag bei Jesus gesessen hat? Ich habe den Schlag ja erwiedert, vorher gab es noch andere Berührungen mit meinem Gegner. Bei Jesu wohl nicht, er wurde ohne triftigen Grund geschlagen und verletzt, Jesus schlägt nicht zurück.

Bei einem Verhör bei der Polizei wurde ich nie geschlagen, auch Lehrer und Vorgesetzte bei der Arbeit oder Bundeswehr hat mich nie einer körperlich angefasst. Wie sah das bei dir aus, wurdest du schon mal verhört oder zu Rede gestellt und dabei körperlich misshandelt? Heut zu Tage ist dies nicht erlaubt zumindest in Deutschland, es ist per Gesetz verboten. Zur Zeit Jesu gehörte es wohl zum Verhör dazu.

Auch Paulus und Petrus wurden geschlagen und gefoltert, sie freuten sich für ihren Herrn Jesus Christus leiden zu dürfen. Wie abnormal muss es den nicht Gläubigen vorgekommen sein.

Ich stelle mir an so Stellen immer wieder die Frage: Wie werde ich handeln und reagieren! Ich bin doch kein Selbstzerstümmler. Wie ist das bei dir, stehst du mit mir und Petrus am Kohlenfeuer wenn es drauf ankommt?

Ich wünsche euch und mir eine treue und ehrliche Antwort auf die Fragen die kommen werden.

Lese Johannes 18.12-27

Bis gleich

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!