mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5863 - Fri., 12 Oct 2018

Werde wieder fröhlich

Doch dadurch soll sich euer Glaube bewähren und es wird sich zeigen, dass er wertvoller ist als das vergängliche Gold, das ja auch durch Feuer geprüft wird. Denn euer Glaube wird zu Ehre und Herrlichkeit werden, wenn Jesus Christus sich offenbart.

1. Petrus 1:7 NBH


Ich habe mich lange gefragt wie um Himmelswillen kann man sich über Leid und Prüfungen freuen? Eins ist mir ganz klar, das Ganze soll ja irgendwie meinen Glauben fördern, durch Bewährung im Glauben. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass mir das Ganze trotzdem nicht weiter hilft. Denn Prüfung und Bewährung ist nie angenehm. Veränderungen sind generell schmerzhaft und anstrengend, und dann kommt noch dazu, dass man in solchen Zeiten nicht wirklich zu gebrauchen ist. Zumindest geht es mir so. Das Einzige was da möglich ist, ist, dass man anderen davon erzählt und gemeinsam betet.

''Freut euch mit denen, die sich freuen; weint mit denen, die weinen!''
Römer 12:15 NBH

Mit Freunden, die glücklich sind, damit haben wir kein Problem. Probleme bereiten uns diejenigen, die gerade in einer schwierigen Phase sind.
Da ich in so einer Situation war, habe ich versucht das Gute in so einer Veränderungs-Zeit zu sehen. Weil es mir aus meiner Sicht schwer fiel, habe ich probiert das Ganze einmal aus der Sicht des anderen zu sehen. Was bringt es, wenn man mit anderen mitfiebert und mit betet? Es erzeugt und stärkt Glauben, stärkt das Gemeinschaftsgefühl, erzeugt Mitgefühl und Liebe bei denen die mit uns beten. Und somit wird auch im Leid anderen gedient, alleine dadurch, dass man sich mitteilt. Mir hat diese Sichtweise geholfen, vielleicht hilft sie auch dir in deiner Situation.
Ich möchte dich ermutigen, dass, wenn du keine Worte mehr hast, am besten früher, dann suche nach anderen Gläubigen die mit dir beten und sich Zeit für dich nehmen.
Denn in den Schwachen ist Gott mächtig, er wird es zum Guten wenden. Das hat er versprochen.
Nach solchen Zeiten ist es umso schöner sich mit den Freuenden zu freuen. Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude.

Ich möchte dich als Beter auffordern, für die schwachen aufzustehen und im Gebet für Sie einzustehen.

''Sprich du für die Sprachlosen! / Tritt du für die Schwachen und ihren Rechtsanspruch ein!''
Sprüche 31:8 NBH
Gottes Gnade und seine Güte werden dann beiden Seiten weiterhelfen.

Sei Gesegnet und voller Hoffnung fröhlich im Herrn

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!