mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3369 - Wed., 14 Dec 2011

Jesus, Licht der Welt

Ihr seid das Licht der Welt.

Matthäus 5,14


Matthäus 5,14-16: Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es allen, die im Hause sind. So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier. Dann steht das Christkind vor der Tür. Sicher kennt jeder diesen Sprüchlein aus seiner Kindheit oder hat es seinen Kindern gesagt. Die Tage werden eher dunkel und das Wetter eher ungemütlich. Da machen es sich viele bei Kerzenschein, Kaffee und Kuchen drinnen gemütlich. Das kleine Licht kann sehr viel beleuchten und bringt eine warme Atmosphäre. Ein kleines Licht das leuchtet bietet Orientierung. Dieses kleine Licht hat eine sehr große Bedeutung.

Einer Kerze, der man den Sauerstoff nimmt geht aus. So ist es auch bei uns Menschen. Nimmt man uns die Freude an etwas oder wir erfahren nur Negatives, was unser Selbstwertgefühl ankratzt, so ziehen wir uns immer mehr in unser Schneckenhaus zurück. Das Zurückziehen geht schnell, aber das Herauskommen dauert lange. Alleine schaffen wir es unter Umständen überhaupt nicht und wir benötigen Freunde, die uns Mut zusprechen. Gott schuf einen jeden mit den Gaben, die er für ihn einsetzen soll. Keiner ist zu klein oder unwichtig. Jeder kann für Gott da sein und an seinem Reich hier auf Erden in seinem Rahmen schon mitbauen.

Jesus stellt uns in eine verantwortungsvolle Aufgabe. Diese Aufgabe ist mal öffentlicher und bei manchen eher im stillen Kämmerlein. Wir brauchen aber alle das Gebet, sowie die aktiven Vorbereiter, Planer, Durchführer... Wenn wir die Botschaft von Jesus verkünden oder für andere beten, dann wird es hell bei den anderen. Sie bemerken und spüren die Verbindung zu anderen Menschen, aber auch, dass Jesus bei ihnen ist. Mancher hat schon gestaunt, wenn jemand sagte: Da musste ich einfach spontan für dich beten und es war ein wichtiger Moment im Leben des andern. Sei ein „leuchtendes Beispiel“ und lebe auch in kleinen Dingen so, dass deine Freunde, die dich sehen sagen können: „Am Christsein ist was dran; das strahlt etwas von Gottes Licht und Liebe aus“.

Sei heute ein Licht und stelle es nicht unter den Scheffel.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker