Früchte -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 09. May 2005)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 959

für den 09. May 2005 - Autor:

Früchte

Das Wort der Wahrheit, das Evangelium, ist zu euch gekommen wie es auch in aller Welt Frucht bringt und auch bei euch wächst von dem Tag an, da ihr's gehört und die Gnade Gottes erkannt habt in der Wahrheit.

Kolosser 1,5.6 *©*
 

Wie ich schon gestern geschrieben habe, ist gerade eine eigntlich recht traurige Zeit. Zumindest für die Jünger Jesu, da Jesus ja inzwischen die Erde verlassen hat und Pfingsten, die Ausschüttung des Heiligen Geistes ja noch aussteht. Und doch sind die Jünger voll Freude und predigen das Wort Gottes.

In diese Situation hinein hören wir nun das Wort des Paulus vom ''Wort der Wahrheit''. Ja, die Jünger haben ihre Furcht abgelegt und predigen offen das Evangelium. Langsam beginnt auch die Gemeinde zu wachsen. Die Frucht dieses Wortes ist nicht mehr zu leugnen, von Tag zu Tag wächst sie an.

Was machen wir mit dieser Wahrheit? Bringt sie auch bei uns noch weiter Frucht? Oder verbergen wir diese Worte wie ein Geheimnis in unserem Leben? Oftmals kommt es mir leider so vor. Gerade die, die im Gottesdienst am lautesten lobpreisen und beten sind die, von denen man im normalen Leben oft als letztes erfährt, daß sie eigentlich Christen sind. Wieso ist das so?

Ich glaube nicht, daß es alles nur Namenschristen sind, die zwar Sonntags in den Gottesdienst gehen, aber sonst nichts mit Gott zu tun haben wollen. Aber wo liegt dann das Problem? Wo ist die Schwierigkeit, im normalen Leben auch Christ zu sein und dazu zu stehen? Welche Angst überkommt uns, daß wir solch ein Geheimnis um unseren Glauben machen?

Wir sind doch über die Zeit von Pfingsten nun schon ein paar hundert Jahre hinaus. Wir haben doch heute den Heiligen Geist als Tröster und Helfer bei uns - was kann uns denn noch passieren? Wenn selbst die Jünger täglich und öffentlich ihren Glauben bekannten, um wieviel mehr müßten wir es heute tun?

Wir müssen uns wieder mehr auf den Geist in uns verlassen und ihm vertrauen. Ich glaube, in vielen von uns führt der Geist Gottes ein ziemliches Schattendasein. Laßt den Geist wieder in euch wirken und zeigt es offen, daß ihr Christen seid! Laßt auch heute die Frucht weiter wachsen.

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Wort, Wahrheit, Tag, Jünger, Geist, Frucht, Leben, Gottes, Zeit, Pfingsten


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Sonnenblumen und Gebetshaltung' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5442 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Long-distance relationship' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | afrikaans: 'Wat sal ek sê?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de