Beten -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 09. Jan 2005)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 839

für den 09. Jan 2005 - Autor:

Beten

Wende dich aber, HERR, mein Gott, zu dem Gebet deines Knechts und zu seinem Flehen, daß du erhörest das Bitten und Beten deines Knechtes vor dir!

2. Chr. 6,19 *©*
 

Wie ist das mit dem Beten? Ich habe die letzten Tage ja einiges über das ''Vater unser'' geschrieben. Aber wie ist das bei mir? Glaube ich wirklich daran, daß Gott heute auf meine Gebete hört?

Wie ehrlich sind meine Gebete? Traue ich in meinen Gebeten Gott wirklich zu, in meinem Leben Dinge zu verändern oder ist das Beten nur eine liebgewordene Angewohnheit?

So viele Menschen beten für den Frieden in der Welt, so viele beten für die Opfer von Katastrophen. Ändert sich etwas daran? Gibt es weniger Kriege oder Katastrophen? Im Gegenteil, es werden glaub ich immer mehr. Wir leben halt in der Endzeit, für die die Bibel solche Dinge voraussagt.

Lohnt sich denn dann das Beten überhaupt? In vielen Dingen will Gott doch scheinbar gar nicht mehr eingreifen. Und trotzdem bete ich weiter. Ja, manchmal läßt Gott sich auch umstimmen. Manchmal kann man mit ihm handeln. Auch wenn er selten meine äußeren Umstände durch Gebete verändert, so hilft er mir doch, sie heil durchzustehen. Gott kümmert sich um meine Seele, um meine Gemütsverfassung.

Egal, was mir auch passiert, es wird mir nichts mehr schaden, wenn ich Gott bei mir habe. Ich bin beruhigt, wenn ich Schwierigkeiten in meinem Leben in seine Hand legen kann. Selbst die schwersten Dinge können mich nicht mehr so belasten, wie ohne ihn. Er schenkt mir Ruhe für mein Leben.

Ja, manchmal ändert er auch äußeres in meinem Leben. Er schenkt mir Chancen, wo ich keine mehr vermute, er zeigt mir Menschen, die mir weiterhelfen können. Irgendwo habe ich einmal den Spruch gelesen: Christus hat keine Arme, nur unsere Arme. Gott führt uns Menschen zusammen, daß wir uns gegenseitig helfen. Das ist Gottes Art zu helfen und einzugreifen.

Im Gebet schenkt er uns die Kraft, zu helfen und uns helfen zu lassen.

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Beten, Leben, Menschen, Gebete, Dinge, Katastrophen, Gebet, Arme, Wende


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Zerschlagenes Gemüt' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Jonas Erne - mein Blog
Andachten, Gedanken und mehr
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Completely incorrect' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | afrikaans: 'Veranderte Mense' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de