Frieden allein durch das Blut! Teil 2 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 11. Apr 2023)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7505

für den 11. Apr 2023 - Autor:

Frieden allein durch das Blut! Teil 2

„Auch das Zelt und alle Geräte des Gottesdienstes besprengte er in gleicher Weise mit Blut; und fast alles wird nach dem Gesetz mit Blut gereinigt, und ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung. So ist es also notwendig, dass die Abbilder der im Himmel befindlichen Dinge hierdurch gereinigt werden, die himmlischen Dinge selbst aber durch bessere Opfer als diese“.

Hebräer 9, 21-23 (Schlachter 2000) *©*
 

Ich möchte nicht in der Haut der Menschen stecken, die Gott nicht für voll nehmen und auslachen. In Hebräer 10, 28-29 steht geschrieben: „Wenn jemand das Gesetz Moses verwirft, muss er ohne Erbarmen sterben auf die Aussage von zwei oder drei Zeugen hin; wie viel schlimmerer Strafe, meint ihr, wird derjenige schuldig erachtet werden, der den Sohn Gottes mit Füßen getreten und das Blut des Bundes, durch das er geheiligt wurde, für gemein geachtet und den Geist der Gnade geschmäht hat“? - Gott lässt sich nicht spotten (Galater 6,7). Das Wort vom Kreuz ist auch ein Wort des Blutes und wir können nicht Gottes Gnade und Liebe verkünden, ohne zu erwähnen, was es Gott gekostet hat, uns in seinem Sohn zu erlösen. Seine Wunden und Schmerzen sind uns zum Heil geworden und dadurch sind wir der Sünde ein- für allemal abgestorben (1. Petrus, 2,24). Jesus lebt und ist auferstanden und somit auch wir. Sein Blut wäscht uns rein von aller Schuld (1. Johannes 1,7). Sein Blut hat uns gerecht gemacht! Wer das nun aus moralisch-ethischen Gründen ablehnt, hat keinen Anteil an der Erlösung und geht verloren - auch dann, wenn er sich selbst Christ nennt. Alles was wir für ein Leben als Christen in dieser Welt brauchen, hat uns seine göttliche Kraft und sein guter Wille geschenkt. Diese Kraft ist die göttliche Natur, die uns durch Jesus verliehen wurde und somit unser Anteil am Werk des Höchsten ist (2. Petrus 1, 3-4). Alles, was uns also zum Kind Gottes und Nachfolger Jesu qualifiziert, ist das teure Blut Jesu, das für uns zur Vergebung der Sünden am Kreuz vergossen wurde (Matthäus 26,28). Dies ist fundamental und hat eine tiefe Bedeutung - wir sind Erben Gottes! Gottes Bund mit seinem Volk (Israel), seinen Erben und den Kindern Gottes aller Zeiten und Nationen, wird erst dann gültig, wenn der Tod sein Werk vollbringt - erst dann tritt das Erbe in Kraft (Hebräer 9, 15-17). Man kann nichts erben, wenn der Vererber noch lebt, ebenso wie es entsprechend keine Vergebung ohne Blutvergießen geben kann (Hebräer 9,22). Der Feind hat ein unheimliches Interesse daran, daß die Christen weiterhin schön fromm ihre Lieder singen und das Wohlfühlevangelium ausleben, so lange das Kreuz, das Blut und die Vergebung der Sünden nur eine untergeordnete Rolle spielt. So wie wir sind (sündig), können wir mit Gott nichts zu tun haben - weder auf Erden noch im Himmel!

In Kolosser 1, 19-20 steht: „Denn es gefiel [Gott], in ihm alle Fülle wohnen zu lassen und durch ihn alles mit sich selbst zu versöhnen, indem er Frieden machte durch das Blut seines Kreuzes — durch ihn, sowohl was auf Erden als auch was im Himmel ist“. Wer dies und die geschenkte Sündenvergebung ablehnt, oder nicht einsieht, durch echte Buße, daß er dies bitter nötig hat, lebt nur einen religiösen Wahn in eitler Selbstgerechtigkeit. So jemandem kann dann selbst Gott nicht mehr helfen. Kein außerbiblischer Prophet, keine Maria, kein Papst, kein Buddha, kein Allah, keine Kirchenmitgliedschaft, kein Ablassbrief, keine Wunder, kein Engel oder irgendwelche Taten und Beziehungen können uns vor Gottes gerechtem Urteil bewahren. Verdient haben wir nichts außer der ewigen Verdammnis - auf diesem Weg sind wir ohne Evangelium (Matthäus 7,13). In Markus 14, 22-24 steht was Jesus kurz vor seinem Martyrium zu seinen Jüngern sagte: „Und während sie aßen, nahm Jesus Brot, sprach den Segen, brach es, gab es ihnen und sprach: Nehmt, esst! Das ist mein Leib. Und er nahm den Kelch, dankte und gab ihnen denselben; und sie tranken alle daraus. Und er sprach zu ihnen: Das ist mein Blut, das des neuen Bundes, welches für viele vergossen wird“. Das vergossene Blut von Gottes Sohn Jesus Christus hat eine kaum in Worte fassende ewige Bedeutung. Dadurch wird das sündige Fleisch von der Seele getrennt – ewiglich! Und darum werden die Christen auch immer wieder aufgefordert aus dem Glauben zu leben (Römer 3,26) – dem Glauben an den Opfertod Jesu Christi. In 1. Johannes 5, 6-8 steht: „Er ist es, der durch Wasser und Blut gekommen ist, Jesus der Christus; nicht durch Wasser allein, sondern durch Wasser und Blut. Und der Geist ist es, der Zeugnis gibt, weil der Geist die Wahrheit ist. Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins; und drei sind es, die Zeugnis ablegen auf der Erde: der Geist und das Wasser und das Blut, und die drei stimmen überein“. Amen.

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken!

Inspirierende Kurzpredigten aus der Bibel von Jörg Bauer - Buch - epubli
Inspirierende Kurzpredigten aus der Bibel von Jörg Bauer - Buch - epubli


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2024 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der Jammer der Welt!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'As soon as the money reaches the money-box, the soul leaps into heaven!' | afrikaans: 'Onvolwassenheid en Gehoorsaamheid' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de