Überwinder, Herrscher und Könige -|- Andacht von Lorenz Biegel (Daily-Message-Archiv, 15. Jun 2021)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 6840

für den 15. Jun 2021 - Autor:

Überwinder, Herrscher und Könige

Da sagte der HERR zu Kain: „Warum bist du erregt geworden, und warum hat dein Angesicht sich finster gesenkt (oder: schlägst du den Blick zu Boden)? Wird nicht, wenn du recht handelst, dein Opfer angenommen? Lagert (oder: lauert) nicht, wenn du böse handelst, die Sünde vor der Tür (als ein Feind, dessen) Verlangen auf dich gerichtet ist, den du aber bezwingen sollst?“

1.Mo 4:6+7 [Menge] *©*
 

(1.Mo 4:6+7 [Menge])
Da sagte der HERR zu Kain: „Warum bist du erregt geworden, und warum hat dein Angesicht sich finster gesenkt (oder: schlägst du den Blick zu Boden)?
Wird nicht, wenn du recht handelst, dein Opfer angenommen? Lagert (oder: lauert) nicht, wenn du böse handelst, die Sünde vor der Tür (als ein Feind, dessen) Verlangen auf dich gerichtet ist, den du aber bezwingen sollst?“

Gott spricht Kain ins Gewissen. Er weiß genau, was er denkt. Die Sünde lauert vor der Tür, nämlich in seinen Gedanken („Ich bin mehr wert, als alle Anderen und überhaupt der Wichtigste“). Gott weißt ihn darauf hin und erinnert ihn daran, dass sein Ego der Feind ist, den er überwinden soll. An dieser Stelle müsste Kain eigentlich mit der ihm von Gott gegebenen Intelligenz feststellen, dass er das nicht kann. Gott steht offensichtlich neben ihm und Kain müsste Gott nur bitten.
Für uns heute gilt dasselbe. Sünde beginnt immer in unseren Gedanken. Von uns aus können wir das nicht in den Griff bekommen, aber mit Jesus können wir überwinden. Von ihm können wir lernen. In seiner Kraft können wir über die Sünde herrschen.

(Heb 2:5-8 [Menge])
Denn nicht Engeln hat er (d.h. Gott) die zukünftige Welt, von der wir hier reden, unterstellt, vielmehr hat jemand an einer Stelle ausdrücklich bezeugt (Ps 8,5-7): „Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, oder des Menschen Sohn, dass du ihn beachtest? Du hast ihn für eine kurze Zeit unter die Engel erniedrigt, ihn (dann aber) mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt; alles hast du ihm unter die Füße unterworfen.“ Dadurch nämlich, dass er „ihm alles unterworfen hat“, hat er nichts von der Unterwerfung unter ihn ausgenommen. Bisher nehmen wir allerdings noch nicht wahr, dass ihm alles unterworfen ist;

Gott hat alles für uns getan. Jesus ist sogar für unsere Sünden gestorben. Trotzdem leben wir noch auf der Welt und sündigen immer noch, weil sich unser Charakter nicht von heute auf morgen verändert. Wir müssen wachsen und uns Schritt für Schritt in das Bild Gottes verändern lassen, damit wir das Ziel erreichen, also die Sünde überwinden.

(Heb 2:9 [Menge])
wohl aber sehen wir den, der für eine kurze Zeit unter die Engel erniedrigt gewesen ist, nämlich Jesus, um seines Todesleidens willen mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt; er sollte ja durch Gottes Gnade für jeden (= zum Besten eines jeden) den Tod schmecken.

In Jesus sehen wir das Ziel. Er ist das Ebenbild Gottes. Er zeigt uns wie Gott ist und wie wir werden sollen, nämlich Könige, die mit ihm über die Sünde herrschen.

(Off 19:16 [Menge])
An seinem Gewande (oder: Mantel), und zwar an seiner Hüfte, trägt er den Namen geschrieben: „König der Könige und Herr der Herren“.
(Off 22:5 [Menge])
Es wird dort auch keine Nacht mehr geben, und man bedarf keines Lampenlichts und keines Sonnenlichts; denn Gott der Herr wird ihnen leuchten (= ihnen sein Licht spenden), und sie werden als Könige in alle Ewigkeit herrschen.

Wir werden verstehen, wie Gott ist und über die Sünde herrschen, weil wir als sein Ebenbild Gottes Charakter haben werden.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Lorenz Biegel eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2021 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Stete Veränderung!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Don't remain alone' | afrikaans: 'Proefing van Geloof' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de