Allezeit nur Bosheit in den Herzen Teil 2 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 13. Jun 2021)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 6838

für den 13. Jun 2021 - Autor:

Allezeit nur Bosheit in den Herzen Teil 2

''Als aber der HERR sah, dass die Bosheit des Menschen sehr groß war auf der Erde und alles Trachten der Gedanken seines Herzens allezeit nur böse, da reute es den HERRN, dass er den Menschen gemacht hatte auf der Erde, und es betrübte ihn in seinem Herzen“.

1. Mose 6, 5-6 *©*
 

In 1. Petrus 3, 19-22 steht: ''In ihm ist er auch hingegangen und hat gepredigt den Geistern im Gefängnis, die einst ungehorsam waren, als Gott harrte und Geduld hatte zur Zeit Noahs, als man die Arche baute, in der wenige, nämlich acht Seelen, gerettet wurden durchs Wasser hindurch. Das ist ein Vorbild der Taufe, die jetzt auch euch rettet. Denn in ihr wird nicht der Schmutz vom Leib abgewaschen, sondern wir bitten Gott um ein gutes Gewissen, durch die Auferstehung Jesu Christi, welcher ist zur Rechten Gottes, aufgefahren gen Himmel, und es sind ihm untertan die Engel und die Gewaltigen und die Mächte''. Der Taufe geht sicherlich zuerst der Glaube voraus, die Taufe allein rettet niemanden (Markus 16,16). Nach jüdischer Überlieferung werden die Engel, die sich durch den Verkehr mit Menschenfrauen vergangen haben, zur Strafe im Inneren der Erde gefangen gehalten. Auch hier wird Gott nach seiner Heiligkeit und Gerechtigkeit reagieren. Ich glaube Gott geht ebenso wie mit den Menschen, auch mit den Engeln ganz unterschiedlich um. Ebenso wie es Kinder des Teufels gibt (1. Johannes 3,10), gibt es auch Engel des Teufels, und wie es Kinder Gottes gibt (die fehlerhaft sind) gibt es auch ''Gottessöhne'' (die ungehorsam waren). Gott wird mit jedem gerecht umgehen. Wer nicht verführt wurde, mit dem geht Gott auch anders um. Nichts geschah und geschieht zufällig und ohne geistlichen und praktischen Zusammenhang. Alles hat eine tiefe, heilsgeschichtliche Bedeutung - auch im Leben heutiger Christen. In 1. Petrus 4,6 steht: ''Denn dazu ist auch den Toten das Evangelium verkündigt, dass sie zwar nach Menschenweise gerichtet werden im Fleisch, aber nach Gottes Weise das Leben haben im Geist''. William McDonald schreibt hierzu: „Wir verstehen diesen Vers so, daß er sich auf Menschen bezieht, denen das Evangelium gepredigt wurde, als sie noch auf Erden lebten und die dem Herrn glaubten. Wegen ihres tapferen Einstehens für die Wahrheit litten sie von den Händen böser Menschen, und in einigen Fällen wurden sie sogar zu Märtyrern. Diese Gläubigen, obwohl sie »den Menschen gemäß nach dem Fleisch gerichtet« oder verurteilt worden sind, wurden von »Gott« gerechtfertigt. Sie genießen nun das ewige Leben bei ihm. Sie waren nicht tot, als ihnen das Evangelium gepredigt wurde. Doch sie sind jetzt leiblich tot. Obwohl die Menschen sie für verrückt hielten, hat »Gott« ihnen die Ehre gegeben und sie leben nun im Himmel. Die Predigt des Evangeliums hat zwei Auswirkungen auf die Menschen, die glauben: Sie ziehen sich das Missfallen der Menschen und das Wohlwollen Gottes zu“.

Auch den Menschen zu Noahs Zeiten musste klar sein, daß es einen Gott gibt. In 1. Petrus 3, 18-22 steht: „Denn auch Christus hat einmal für Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten, damit er uns zu Gott führte; und er wurde getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht durch den Geist, in welchem er auch hinging und den Geistern im Gefängnis verkündigte, die vor Zeiten sich weigerten zu glauben, als Gottes Langmut einstmals zuwartete in den Tagen Noahs, während die Arche zugerichtet wurde, in der wenige, nämlich acht Seelen, hindurchgerettet wurden durch das Wasser, welches jetzt auch uns in einem bildlichen Sinn rettet in der Taufe, die nicht ein Abtun der Unreinheit des Fleisches ist, sondern das Zeugnis eines guten Gewissens vor Gott durch die Auferstehung Jesu Christi. Dieser ist seit seiner Himmelfahrt zur Rechten Gottes; und Engel und Gewalten und Mächte sind ihm unterworfen“. Hierzu nochmals William McDonald: „»Er ist … hingegangen und hat … gepredigt.« Wie schon erwähnt, war es letztlich Christus, der predigte, doch er predigte durch Noah. In 2. Petrus 2,5 wird Noah als »Prediger der Gerechtigkeit« beschrieben. Es handelt sich dabei um dieselbe Wortwurzel, die hier für Christi Predigt benutzt wird. »Den Geistern«, die jetzt »im Gefängnis« sind. Dies waren die Menschen, denen Noah predigte – lebendige Männer und Frauen, die die Warnung vor der kommenden Flut hörten und die Verheißung der Rettung durch die Arche. Sie lehnten die Botschaft ab und ertranken in der Flut. Sie sind jetzt körperlose »Geister im Gefängnis«, und erwarten das Endgericht. Deshalb kann man diesen Vers wie folgt umschreiben: »In diesem (dem Heiligen Geist) ist er (Christus) hingegangen und hat (durch Noah) den Geistern (, die jetzt) im Gefängnis (sind,) gepredigt.« Doch welches Recht haben wir anzunehmen, daß die »Geister im Gefängnis« zur Zeit Noahs lebten? Die Antwort findet sich im folgenden Vers. 3,20 Hier werden die Geister im Gefängnis ausdrücklich genannt. Wer waren sie? Solche, »die einst ungehorsam waren«. Wann waren sie »ungehorsam«? »Als die Langmut Gottes in den Tagen Noahs abwartete, während die Arche gebaut wurde.« Was war das Ergebnis? Nur »wenige, das sind acht Seelen« sind »durchs Wasser hindurch errettet« worden“.

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Das Buch von Jörg Bauer bringt biblische Andachten für Christen und Interessierte mit Jesus im Mittelpunkt.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2021 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Stete Veränderung!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 6942 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Halloween or Reformations day?' | afrikaans: 'Waar is jou vrede?' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de