Neue Welt -|- Andacht von Cornelia Christophersen (Daily-Message-Archiv, 06. Oct 2019)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 6222

für den 06. Oct 2019 - Autor:

Neue Welt

So werden die Letzten die Ersten und die Ersten die Letzten sein.

Matthäus 20,16 *©*
 

Ich bin immer noch platt, wegen dieser revolutionären Aussage!
Auf was soll ich mich verlassen, wenn nicht auf meine Leistung? Ich lebe in einer Leistungsgesellschaft, in dieser Welt. Ich habe laufen gelernt und sprechen und bin dafür gelobt worden. Ich war schon vor Ablauf eines Jahres „trocken“ und habe das immer wieder als besondere Leistung dargebracht bekommen.
Und jetzt wird die ganze schöne Ordnung durcheinandergebracht!
Lest zusätzlich bitte das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg. Matth. 20 1-15
Noch mehr Explosionsstoff!
Wie soll man damit klarkommen?
Bin ich Privatpatient, so werde ich als erste drankommen und besser behandelt werden. Stehe ich als erster in der Schlange, werde ich mich nicht zurückschicken lassen. Ich war früher da und will dafür „entlohnt“ werden!
Der erste, der stärkere, der reichere, sie haben den Vortritt und wer da nicht mithalten kann, der bekommt unser Mitleid und die Almosen. Hört sich das gut an und gerecht?
Nein, das war noch nie gut und noch nie gerecht. Es wurde auch schon immer versucht, politische Lösungen für diese Ungerechtigkeiten zu finden – ohne Erfolg.
Aber über allem wurde vergessen, was vor mehr als 2000 Jahren uns von Jesus gesagt wurde!
Die meisten wollen und wollten es gar nicht hören. Interessant ist das auch nur für die, die durch das Raster fallen. Die anderen können sich ja noch auf ihre Stärke und ihre Privilegien berufen und sich darauf verlassen. Warum etwas ändern, wenn es doch gerade gut läuft?
Ja, einige haben immer noch nicht gemerkt, dass sie ihr Leben nicht wirklich im Griff haben. Das sich der Wind schnell drehen kann.
Jesus weiß das, weil er alles weiß. Aus diesem Grund hat er alles Leid und alle Schuld auf sich genommen, um den Menschen das Heil zu bringen, ein für alle Mal.
Keine Schlangen mehr mit erster und letzter.
Kein Druck mehr der bessere sein zu müssen.
Jesus hat uns Freiheit angeboten von diesen Lebenslasten, aber zu seinen Konditionen und die sind eben wie in dem Gleichnis vom Arbeiter im Weinberg, oder im Gleichnis von verlorenen Sohn(Lukas 15, 11-32)….Regeln können geändert werden!
Unterstellen wir uns der Herrschaft Christi und bauen mit an seinem Reich, dann sollen wir nicht mehr drängeln, nicht mehr auf unserem Recht bestehen. Jesus sorgt ab jetzt für uns und unser Recht.
Dafür stellen wir uns und unsere Kraft ihm zur Verfügung. Wir werden also nicht schlaffe Nichtsnutze, weil wir nicht mehr kämpfen um den ersten Platz in der Reihe, im Job, im Leben. Nein, wir werden zukünftig noch härter kämpfen müssen. Um uns in der Liebe untereinander zu vervollständigen. Um demütiger und dankbarer zu werden, angesichts unserer geschenkten Lebensumstände. Wir müssen täglich neu arbeiten an unserem Vertrauen zu unserem Herrn.
Aber auch hier sind wir nicht allein. Wir haben den Heiligen Geist, der uns führt und anleitet und wenn wir schwach sind, wird die Kraft Jesu in uns wirken. Das sind die Versprechen für die Neue Welt und das neue Leben in ihr! Wer will, darf sich anschließen, Mitgliedschaft ist freiwillig und kostenlos!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Cornelia Christophersen eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2019 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Neu-seh-land' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Frauenkonferenz im
Glaubenszentrum Bad Gandersheim
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | e w i g k e . i t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'To continue with the blessing of God' | afrikaans: 'Toe hulle God se Seun doodgemaak het, skryf God 'n nuwe Testament' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de