Harmonisches Familienleben 2 -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 19. Mar 2017)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5291

für den 19. Mar 2017 - Autor:

Harmonisches Familienleben 2

Befolgt genau alle diese Vorschriften, die ich euch jetzt gebe, und tut alles, was vor dem Herrn, eurem Gott, recht und gut ist. Dann wird es euch und euren Nachkommen immer gut gehen.

5 Mose 12/28 *©*
 

Ich denke dass es an unserer eigenen Einstellung liegt ob wir Harmonie erleben können. Im Umgang mit unserer Familie sind wir auch gefragt uns selbst erstmal zu reflektieren. Wir möchten den anderen gerne nach unserem Bild formen. Gerade bei unseren Partner erwarten wir dass er so ist wie wir ihn haben wollen. Kritiksucht stört nicht nur die Paarbeziehung, es vertreibt die Harmonie aus dem Haus.

Was sagt die Bibel zu dem Thema: Jesus Christus lehrt, den anderen anzunehmen. Mit seinen Gaben, Begrenzungen und Belastungen, ihn zu tragen und auch zu ertragen.(Römer 15/7) Es ist schwer den anderen gerecht zu werden, doch mit Gott ist es möglich Harmonie durch gegenseitige Annahme einzubringen.


Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es schwer ist das Verhalten des anderen zu verstehen. Oftmals werden wir durch irgendeine Unart an unsere Grenzen geführt. Der Widerwille, den anderen in seiner Art anzunehmen, ist gegeben. Unbarmherzigkeit macht sich breit. Doch es heißt, wer die Barmherzigkeit Gottes erfahren hat, kann selbst barmherzig sein. Wenn wir unser Gegenüber mit Gottes Augen betrachten, lernen wir ihn aus seiner Lage heraus zu verstehen. (Lukas 6/36; Psalm 103/13) Barmherzigkeit und Liebe gehören zusammen. Weil die Liebe für unsere Familie von Gott kommt, ermöglicht er es, besonders ihnen gegenüber barmherzig zu sein.


In einem engen Familienverband geht es leider nicht ohne Verletzungen ab. Es wird oft heftig ausgeteilt, selten wirklich verarbeitet und noch seltener ehrlich vergeben. Unvergebenes bleibt im Herzen und führt auf Dauer zu neuen Konflikten. Weil wir Menschen zu Hass und Rachegedanken neigen, ist selbst Wiedergutmachung kein Thema für neue Harmonie. Nur echte Vergebung kann die Schuldfrage unseres Lebens wirklich lösen. Wir brauchen alle die Vergebung Gottes und auch untereinander können wir nicht mehr zusammen finden, wenn wir uns nicht vergeben. Ohne Vergebung sind die Probleme im Zusammenleben in der Familie nicht zu bewältigen. (Kolosser3/13; Jakobus 5/9)

Gerade mit Kinder ist man sehr gefordert sich richtig zu verhalten, weil wir ja nicht nur ihre Lehrer sondern vor allem auch Vorbild sind. Doch ihr unpassendes und stures Verhalten kann einen herausfordern wütend zu werden. Bei drei Kindern und meinem extremen Temperament war ich diesbezüglich in einer guten Schule. (Epheser 6/4) Doch auch wir müssen darauf achten, dass wir nicht Grund zum Zorn geben. Ja, wir reizen einander zum Zorn, wenn wir unsere Meinungen und Machposition unter allen Umständen behaupten wollen. Für mich wurde in meinem Glaubens- und Familienleben auch der Vers aus (Epheser 4/26 -27) sehr wichtig, denn keiner hat größere Freude an Disharmonie als der Freuderäuber!


Um das Familienleben harmonisch zu gestalte, ist es wichtig, auch den Haushalt gemeinsam zu führen. Es muss nicht alle Hausarbeit auf der Frau des Hauses liegen bleiben. Es gibt sehr viele Aufgaben die verteilt werden können und selbst das kleinste Mitglied der Familie kann schon einfache Handgriffe ausüben. Es heißt ja nicht umsonst “früh übt sich wer einmal Meister werden will.“ Das Dienen und nicht das Verdienen ist das Kennzeichen eines harmonischen Familienlebens. Wir sind aufeinander angewiesen, sei`s durch praktische Hilfe, Korrektur oder Ermutigung. Mein Mann ist sich nicht zu gut den Müll zu entsorgen oder den Geschirrspüler auszuräumen oder die Wäsche aufzuhängen. Eine Hand wäscht die andere und das ist gut. (1. Petrus 4/10; 1. Thessalonicher 5/11)


Genau dieses Gemeinsame, dieses miteinander dienen ist es was die Familie stark macht. Wenn wir in unseren Familien einander in der Liebe Christi dienen, dann können wir auch mit einander Gott und den Menschen dienen. (Epheser 5/19; Psalm 34/4)


Die Zusammenfassung der beiden Andachten ergibt eine gute Grundlage: wenn wir einander lieben, sich gegenseitig unterordnen, sich achten und respektieren, ehrlich bleiben, sich gegenseitig anzunehmen, barmherzig sind, sich stets vergeben, dem Zorn ablegen, einander und miteinander dienen, können wir unser Familienleben harmonischer gestalten. Am besten aber geht’s mit Gottes Hilfe. Amen


Seid herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Familie, Harmonie, Gottes, Gott, Familienleben, Zorn, Vergebung, Liebe, Epheser, Verhalten


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Aus den Augen aus dem Sinn!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Mandys Blog
Gekreuz(siegt)
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Toasted Sandwiches' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | afrikaans: 'Niks is onmoontlik nie' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de