Glaube überwindet alles -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 31. Jan 2014)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4148

für den 31. Jan 2014 - Autor:

Glaube überwindet alles

''Ihr aber, meine Lieben, erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist, und erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben. Und erbarmt euch derer, die zweifeln; andere reißt aus dem Feuer und rettet sie; anderer erbarmt euch in Furcht und hasst auch das Gewand, das befleckt ist vom Fleisch. Dem aber, der euch vor dem Straucheln behüten kann und euch untadelig stellen kann vor das Angesicht seiner Herrlichkeit mit Freuden, dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.''

Judas 20-25 *©*
 

John Nelson Darby schreibt über den Judasbrief folgendes: ''Es ist ein sehr kurzer Brief, und die darin enthaltenen Belehrungen werden uns in der gedrängten und energischen Sprache des prophetischen Stils gegeben; dennoch hat der Brief ein unermessliches Gewicht und eine außerordentliche Bedeutung''. Es ist nicht nötig, daß das Fleisch auf unseren Glauben einen Einfluß hat. Das dies passiert, steht leider außer Frage, aber, wie gesagt, es ist nicht nötig und sozusagen überflüssig. Gottes Beweggründe sind stets vollkommen. Du bist als erlöster Mensch vor Gott ein zentraler Punkt seiner Gnade und Liebe und seiner heiligen Pläne und Vorhaben. Das Fleisch stellt für Gott kein Hindernis dar - nur für dich ist es manchmal (nicht selten) eine Stolperfalle und eine allzu reale Komponente, die dir dein Leben schwer machen kann. Was uns mit Gott verbindet, ist allein Jesus Christus, der über allem erhaben und erhoben ist. In 1. Korinther 1, 30 lesen wir die Tatsachen: ''Durch ihn aber seid ihr in Christus Jesus, der uns von Gott gemacht ist zur Weisheit und zur Gerechtigkeit und zur Heiligung und zur Erlösung...''. Gottes wirksame Kraft für unser Leben, die uns vor vielem bewahren kann und wird, sollten wir niemals gering achten oder nicht ernst nehmen. Konkret bedeutet das nichts anderes, als daß wir jeder Versuchung und Anfechtung tatsächlich widerstehen können (Vers 24). Grundsätzlich ist das möglich und erfahrbar, auch wenn es in der Praxis bei uns nicht so ist. Anders war das bei Jesus Christus - ER ist der Beweis dafür, daß es funktionierte. Wie sonst hätte er ohne Sünde sein können? In Hebräer 4,15 lesen wir. ''Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht könnte mit leiden mit unserer Schwachheit, sondern der versucht worden ist in allem wie wir, doch ohne Sünde''. Manche Christen meinen vielleicht, der Sohn Gottes hat mit einem ''himmlischen Trick'' seine Sündlosigkeit verursacht und aufrecht erhalten? Aber das stimmt nicht, dieser Jesus war ein Mensch wie wir - ein überaus gläubiger Mensch und sozusagen DER Mensch überhaupt und ein Bild, was Gott gleich war (1. Mose 1,27). Er glaubte und zweifelte nicht - niemals (auch wenn Jesus Angst hatte vor den Qualen am Kreuz). Aber Zweifeln und Angst haben sind zwei verschiedene Dinge.

Jesus hat für uns die Welt mitsamt der Angst, die sie verursacht überwunden (Johannes 16,33). Der Glaube überwindet alles und ist die Quelle aller Segnungen und aller Wahrheit und Überwindung. Daher ist die gläubige Hinwendung zum Gott der Bibel, wie Judas schrieb, ein ''allerheiligster Glaube'' (Judas 20). Wir sollen uns Jesus vor allem in der Hinsicht zum Vorbild nehmen, wenn es um den direkten Glauben an Gott geht. Es ist nicht wichtig über's Wasser zu laufen oder Kranke zu heilen und Tote aufzuerwecken oder Zeichen und Wunder zu vollbringen. Das sind Dinge die man als Begleiterscheinungen sehen kann, aber die niemals die Hauptsache sind. Es ist viel entscheidender zu verstehen, wer Jesus Christus für mich ist, als über seine Taten zu philosophieren. Wenn ich Jesus als Person, als Menschensohn und den geoffenbarten Gott erkennen kann (Offenbarung 1, 17-18), dann habe ich auch kein Problem an seine Kraft, Macht, Vollkommenheit und Heiligkeit zu glauben. Wenn ich diese Dinge unabhängig von der Erlösung durch die Person des Gottessohnes sehe, geht es mir nur um Effekthascherei und ich erhalte mich nicht in der Barmherzigkeit und Liebe Gottes und erbarme mich auch nicht derer die zweifeln. Gott ist ohne Jesus Christus nicht erfahrbar, nicht ohne im Heiland seinen persönlichen Erlöser zu sehen und daran zu glauben. Das unterscheidet den christlichen Glauben auch von allen Religionen und Weltanschauungen. Der Feind schläft nicht und der Judasbrief beschreibt den Abfall, die Verderbtheit und den Einfluß des Bösen inmitten der Gemeinde. Das müssen wir wissen und auch, wie wir damit umgehen - auch in unserem ganz persönlichen Glaubensleben. Wir alle waren in der Dunkelheit und dürfen nun im Licht wandeln und werden aufgerufen dort auch zu bleiben: ''Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist, und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf'' (Epheser 5, 8-11). Amen.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Jesus, Gott, Christus, Gottes, Mensch, Herrn, Glauben, Liebe, Leben, Judas


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gedanken erneuern und Einstellung ändern' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Evangelische Allianz Wuppertal
Das Netz evangelischer Christen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'To continue with the blessing of God' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | afrikaans: 'Ek kan die hele dag lank vies word – maar ek is nie verplig om dit te doen nie' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de