Gott für alle Menschen – Teil 2 -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 28. Dec 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5210

für den 28. Dec 2016 - Autor:

Gott für alle Menschen – Teil 2


Joh.12,44 *©*
 

Johannes 12, 44-50: Jesus rief: Wer an mich glaubt, der glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat. Wer mich sieht, der sieht den, der mich gesandt hat. Ich bin in die Welt gekommen als ein Licht, damit, wer an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe. Wer meine Worte hört und bewahrt sie nicht, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette. Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht an, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage. Denn ich habe nicht aus mir selbst geredet, sondern der Vater, der mich gesandt hat, der hat mir ein Gebot gegeben, was ich tun und reden soll. Ich weiß: sein Gebot ist das ewige Leben. Darum: was ich rede, das rede ich so, wie es mir der Vater gesagt hat.
Was heißt das für uns? Missionieren kann man überall: selbst in der eigenen Familie, bei den Nachbarn, unter Kollegen.... in anderen Ländern. Unsere Aufgabe ist durch die Bibel klar beschrieben:
Wir sollen das Licht leben lassen: Durch Jesus ist Gott in der Welt. Unsere Aufgabe ist es, das Licht zu leben, d.h. aber auch, das Dunkle in meinem Leben zu erhellen und Licht in mein Dunkel zu bringen. Schatten ergeben sich beim Licht immer. Diese gilt es zu überprüfen. Ich kann sie nicht bei anderen deutlich, wenn ich nicht bei mir anfange. Wie sieht das mit den Menschen aus, die ich wegen ihrer Kleidung, politischen Ansicht, Ausbildung, Wesensart.....nicht mag? Lasse ich die im Schatten stehen? Vielleicht haben Menschen Probleme mit Aussiedlern oder Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen. Dürfen sie nicht vom Licht hören? Behindere ich nicht die „Erhellung“, wenn ich da schweige?
Wir sollen helfen nicht richten: Richter gibt es genug, man schlage nur die Branchenbuchseiten auf. Sie kennen sich mit den Paragrafen aus. Da gibt es aber auch die Besserwisser. Sie wissen es meist besser, aber wenn sie helfen wollen, dann verziehen sie sich oder es gibt ein Chaos. Sie kommen meist als Wirbelwind in die Gruppe, die ein Problem lösen muss. Ich denke da schmunzelnd an Situationen im Unterricht, wenn Gruppenarbeit angesagt ist. Meist die ruhigen und gelassenen Kinder kommen zu einer konstruktiven Lösung. Ich kann nicht über die Gefühle und über den Kopf eines anderen entscheiden. Derjenige muss mit einfließen in die Problemlösung. Das ist in vielen Bereichen so: beim alltäglichen Verhalten, bei meinen Ansichten, den moralischen Aspekten. Helfen ist dort angesagt, wo Hilfe erforderlich ist. Gott hilft uns Menschen durch Jesus. Manchmal muss man Menschen gegen die eigene Ansichten und Vorstellungen eine Hilfe sein, besonders wenn man sieht, wo der Weg enden wird. Hilfe kann im Kleinen passieren. Selbst Kinder im Grundschulalter helfen mir, den Schulalltag zu schaffen. Sie helfen mit Begeisterung den Klassenraum aufzuräumen.
Ich wünsche dir heute, dass du als Licht / als helfende Hand für ihn bereit bist.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Licht, Menschen, Welt, Jesus, Hilfe, Gott, Vater, Unsere, Schatten, Richter


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Don't remain alone' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | afrikaans: 'Die Boodskap van die Kruis' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de