Halbheiten -|- Andacht von Tanja Graube (Daily-Message-Archiv, 17. Nov 2012)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3708

für den 17. Nov 2012 - Autor:

Halbheiten

Denn das Gute, das ich will, übe ich nicht aus, sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich.

Römer 7, 19 *©*
 

Ihr Lieben,

Klee... blühend und verblüht an einem Stil... Dieses Bild habe ich Euch auch vom letzten Spaziergang mitgebracht und es spricht eigentlich für sich und direkt in unser Leben hinein.

Was sagt es Dir, was empfindest Du, wenn Du es betrachtest? Halte doch einfach mal kurz inne und lass es auf Dich wirken, bevor ich Dir meine Gedanken und Empfindungen dazu mitteile.

Mir kam spontan der Gedanke, wie oft ist es auch in unserem Leben so, dass beides da ist: Das Blühen und das Verblühte, das Lebendige und das Verdorrte. Kennst Du das auch von Deinem Leben?? Ich sehr wohl.. Da brauch ich nur mal an meine ''guten Vorsätze'' denken. Wie oft nehme ich mir vor, nun wieder verstärkt und diszipliniert mehr z. B. Sport zu machen und dann schieb und schieb ich es vor mir her, dies und jenes kommt dazwischen, bis mir mein Körper letztendlich deutlich (momentan Muskelblockaden im Nackenbereich) sagt: Hey, achte auf und sorge gut für mich. Da merk ich dann das ''Verblühte'', die Vergänglichkeit, Muskeln können sich untrainiert verkürzen und schmerzhaft verspannen.

Ist es nicht auch oft geistlich so bei uns?? Wo wollen wir uns mehr trainieren und schieben es bewusst oder auch unbewusst vor uns her?? In meiner letzten Andacht schrieb ich über die Früchte des Geistes. Wo ist es für Dich (und da nehm ich mich ganz mit hinein) dran, Deine ''geistlichen Muskeln'' zu dehnen und zu trainieren??? Ist es Liebe? Oder Freundlichkeit und Güte? Treue oder Enthaltsamkeit? Oder vielleicht noch etwas ganz anderes, wo liegt Dein persönlicher Trainingsbedarf?

Schau hin, aber lass Dich nicht davon entmutigen, sondern halte es Deinem himmlischen Vater hin, der Dir so gerne die Fülle gibt! Lass Dir diesen kleinen, unscheinbaren Klee zur Ermutigung werden. Jesus sieht zwar auch all das Verblühte in unserem Leben, wo wir entweder noch lernen müssen oder auch die Dinge, die schief liefen. Aber ER schaut uns auch mit liebevollen, gnädigen Augen an und sieht bereits das Blühen in DIR!! Denn ER wird das gute Werk, das ER in Dir begonnen hat, auch vollenden! Sei darin gewiss und hab Freude im Herzen, Du bist ein wunderbares, geliebtes Kind des Höchsten!

In diesem Sinne sei gesegnet in allem Tun und Lassen, Deine

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Tanja Graube eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Leben, Verblühte, ER, Muskeln, Klee, Deinem, Blühen, Werk, Vorsätze, Vergänglichkeit


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ich wünsche dir Mut' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Meine Bibel und ich
Privater Blog
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Without drawing there is no coming' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Wanneer HY praat.......' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de