Standhaftigkeit -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 29. Nov 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1528

für den 29. Nov 2006 - Autor:

Standhaftigkeit

''Darum, wer meint, er stehe, mag zusehen, daß er nicht falle.''

1. Korinther 10,12 *©*
 

Was konkret wird uns mit dieser biblischen Aussage vor Augen gestellt? Am Negativ-Beispiel Israel (in dieser Hinsicht) sollen uns einige schlimme und schwerwiegende Handlungen bewusst gemacht werden. Die Israeliten haben sich seinerzeit nachhaltig in ihrer Beziehung zu Gott selbst beeinträchtigt und in Gefahr für Leib und Seele gebracht. Konkret ging es um folgendes: 1.) Lust am Bösen, 2.) Götzendienst, 3.) Hurerei, 4.) Gott wurde versucht, 5.) Jammerei und Murren. Diese traurige Entwicklung des Volkes Gottes wurde uns zur Warnung aufgeschrieben - für die letzte Zeit und dem Ende aller Dinge (1. Petrus 4,7). Es könnte sich so oder ähnlich wiederholen! Gelten diese Warnungen nur besonders labilen Menschen und geistlich schwachen Christen? Bist DU damit nie und nimmer gemeint? Wer das denkt, wackelt schon bedenklich und steht in Gefahr ganz umzukippen - gemäß dem Wort: Hochmut kommt vor dem Fall (Sprüche 16,18). Die Israeliten, die hier massiv in Sünde gefallen waren, sind dieselben gewesen, die mit Mose trockenen Fußes durch das Schilfsmeer gelaufen sind als sie vom Pharao verfolgt wurden. Es waren die gleichen Menschen, die in der Wüste wunderbar von Gott geführt, bewahrt und ernährt wurden. Sie haben alle die Macht und Stärke Gottes mit eigenen Augen erlebt und gesehen. Trotzdem musste Gott über viele sagen, daß er keinen Gefallen an ihnen hatte (4. Mose 14,22-32).

Sie hatten Gefallen am Unrecht, beteten Götzen an, trieben innerlich und äußerlich Hurerei, provozierten Gott und forderten IHN heraus. Anschließend beschwerten sie sich dann auch noch. Sie waren alles andere als standhaft. Die Wahrheit allerdings ist es. So wie das Wort Gottes unumstößlich und fest verwurzelt ist. Wir Menschen sind oft wie ein schwankendes Rohr im Wind - wankelmütig und durch äußere Einflüsse leicht verführbar. Wir sollten uns als Christen daran erinnern wovon wir befreit wurden und was Gott getan hat damit ER uns begegnen kann. Gottes wurde Mensch und vergab uns unsere Schuld am Kreuz. Der Teufel will daß wir das Evangelium gering achten oder noch besser, ignorieren und vergessen. Statt mit Gott zu hadern und zu murren, sollten wir über unsere eigene Untreue und Oberflächlichkeit zerknirscht sein. Das taten die Israeliten nicht. Die Gnade Gottes ist viel größer, näher und intensiver als wir ahnen. Wenn der Teufel so könnte wie er wollte, würden wir kein Bein auf den Boden bekommen (1. Korinther 10,13). Gott möchte daß wir in dieser üblen Zeit beständige Liebe zeigen. Die äußert sich zum Beispiel daran, gerne gastfrei zu sein (also Kontakte untereinander zu pflegen) und darin, sich einander zu dienen mit der Gabe, die man bekommen hat von Gott. Desweiteren eine Nüchternheit zum Gebet. Liebe und Besonnenheit (1. Petrus 4,7-10). Dann werden wir uns auch nicht einbilden standhaft zu sein, sondern wirklich fest stehen durch die wunderbare Gnade und ewige Treue Gottes.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Gottes, Menschen, Israeliten, Wort, Teufel, Petrus, Mose, Liebe, Korinther


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5387 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The courage of Thomas' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Tyd en Ewigheid' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de