Vorhersehung -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 23. Jul 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1399

für den 23. Jul 2006 - Autor:

Vorhersehung

Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf daß wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.

Jes 53,4-5 *©*
 

Immer wenn ich diesen Text lese, denke ich, er müsste aus dem Neuen Testament stammen. Wie hier Jesaja den Gottesknecht beschreibt, hört es sich so an, als ob er die Geschichten des Neuen Tastaments schon kennen würde.

Doch die Zeit, in der Jesaja dies aufschreibt liegt 700 - 800 Jahre früher. Jesaja sieht, wie es Jesus einmal ergehen wird. Der Knecht Gottes wird von den Menschen und von Gott gestraft. Doch was alle für eine Strafe Gottes für die Schuld halten ist nur halb richtig.

Der Gottesknecht selbst ist schuldlos, das sieht auch Jesaja: Aber er ist um unsere Missetat willen verwundet und um unserer Sünde willen zerschlagen. Was wir nie tragen könnten, die Strafe Gottes für unsere Schuld, das hat er am Kreuz von Golgatha für uns getragen.

So können wir rein vor Gott stehen, durch seine Wunden sind wir geheilt. Ist das nicht wunderbar, wie Gott diese befreiende Botschaft Jesaja schon so lang vor diesen Geschehnissen mitteilt. Auch wenn Jesaja selbst immer noch auf den Messias wartete, er sah schon, was kommen würde, er konnte schon das Heil Gottes für uns Menschen sehen.

Aber trotzdem haben es die Menschen zur Zeit Jesu nicht begriffen. Das, was schon hunderte von Jahren vorher bekannt war, das, was in den Heiligen Schriften des Volkes Gottes stand, sie haben es nicht begriffen. Können wir es heute begreifen, was da geschehen ist? Auch mir kommt es manchmal zu hoch vor, was Jesus da für mich getan hat. Auch ich muss Gott immer wieder um den Glauben bitten, zu begreifen, was da geschehen ist - Wir sind errettet!

Ist das nicht genial?

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Jesaja, Gottes, Gott, Strafe, Menschen, Wunden, Sünde, Schuld, Neuen, Missetat


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Im Sinne Gottes beten' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Psalmen Gebete
Sermone Prophet
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Yes, when Jesus comes again' | lettisch: 'Nekas nav neiespējams' | afrikaans: 'Bybel of geen Bybel nie – is dit nog 'n vraag?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de