mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5556 - Sat., 09 Dec 2017

Warten wir noch?

Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.

2Thessalonicher 3,5


Alle Jahre wieder füllen oder kaufen wir Adventkalender um die Tage bis Weihnachten zu zählen. Ich finde es eine nette Sache und ich weiß wie besonders Kinder sich an dem Zählwerk der Adventtage erfreuen. Aber nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene lieben diese Kalender und ich gestehe ich gehöre auch dazu. Darum mache ich auch aus meiner Freude jedes Jahr für meinen Mann einen selbst erdachten. 24 Türchen für 24 Tage, gefüllt mit kleiner Freude für den angesagten Tag. 24 Tage sind es, eine kleine Zeitspanne heißt es zu überbrücken, bis das ersehnte Weihnachtsfest endlich herangekommen ist.

Aber ganz ehrlich ist es das, was wir tatsächlich erwarten? Nutzen wir die Tage um darüber nachzudenken, das Advent urtextlich warten auf den Kommenden heißt. Prüfen wir unsere Herzen welcher Gesinnung wir zu Weihnachten sind. Warten wir wie jedes Jahr auf das Fest, welches uns freie Tage, schöne Zeit, gutes Essen und Geschenke verspricht, oder warten wir tatsächlich noch, wie damals die Jünger, auf das Nahen des Herrn.
Ich habe oft den Eindruck, und ich kann mich selbst leider nicht ausnehmen, dass wir Christen zwar von der Wiederkunft Jesus reden, aber erwarten tun wir ihn jetzt noch nicht. Unsere Gehirne und Herzen sind großen Zweifeln ausgesetzt, weil es schon mehr als 2000 Jahre her ist, dass Jesus sein Kommen baldigst ankündigte.(Offenbarung 22/20)

Doch sagen nicht auch die Worte der Bibel und das Zeitgeschehen sein nahes Kommen an? Wenn ich die Welt in ihrer Armut betrachte, bin ich oftmals hin und her gerissen, zwischen Ruf nach seiner Wiederkunft und noch großer Gnadenzeit! Einerseits wünschte ich, der grobe Zirkus hätte ein baldigstes Ende, anderseits brennt mein Herz für die Errettung der vielen Seelen, die noch im verlorenen Zustand sind. Kein Mensch kennt die Zeit wenn Jesus wiederkommt, dennoch wollen wir fest daran glauben dass es noch in unserer Zeit auf Erden geschieht(Mathäus .24/36) Der Vater allein weiß wenn die Zeit dafür reif ist und das sollte uns genügen. Ich bin gewiss, solange es noch einen Menschen gibt, der auf dem Weg zum Vater ist, solange wird er damit warten Gericht zu halten. Freuen wir uns, noch ist Zeit der Gnade.

Aus diesem Geschenk der Gnade sollten wir die Wartezeit vor Weihnachten auch dazu nutzen, den Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu geben, indem wir ihnen das Kommen Jesus aus unserer Erkenntnis erzählen. Glaube kommt aus der Predigt (Römer 10/17) und wenn wir nicht predigen, wer dann. Amen


Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker