mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht für Sat., 03 Dec 2016

Gebetskraft nutzen

Denn Gott hat gesagt: ''Ich will dein Gebet erhören. Es wird eine Zeit der Gnade für dich geben, einen Tag, an dem du meine Hilfe erfährst!''....

2. Korinther 6/2


Gebet ist eine Herausforderung Gottes!


Ich beschäftige mich sehr oft mit diesem Thema. Wie weit geht unser Gebet zu oder neben ihm vorbei. Wie beten wir, wann und wie oft? Wie betet man richtig. Woran liegen es dass Gott das eine Gebet erhört und das andere nicht? Wie weit kennen wir unsere eigenen Möglichkeiten und sind wir uns unserer Gebetskraft bewusst?

Viele Fragen die sich aufmachen, doch die letztere will ich besonders beachten.

Gott fordert uns auf zu beten und er erwartet sogar, dass wir ihn bitten etwas für uns zu tun. Er tut es gerne doch er erhört nicht jedes Gebet, weil er weiß am besten was gut für uns ist. Wenn wir beten, dann will er, dass wir es mit der Kraft des Geistes tun. Er möchte dass wir daran glauben, dass er die Möglichkeit hat uns zu helfen.

Gott erhört ein Gebet dass Zielsicher ist eher als ein Wankelmütiges.

Wie weit sind wir uns unserer Kraft bewusst? Ich erlebe immer wieder wie Gott auf meine Bitten reagiert, besonders wenn sie mit Vollmacht zu ihm gelangen und Leute ja, wir haben Vollmacht. Jesus sagte; was wir in seinem Namen bitten wird geschehen. Er sagte seinen Jüngern, wenn sie etwas binden ist es gebunden und wenn sie etwas lösen ist es frei! Das gilt auch heute noch, doch wie weit nutzen wir sie auch persönlich.

(Johannes 16/23)
Wenn ihr den Vater um etwas bittet und euch dabei auf mich beruft, wird er es euch geben. Bisher habt ihr in meinem Namen nichts von Gott erbeten. Bittet ihn, und er wird es euch geben. Dann wird eure Freude vollkommen sein.''

Manches Mal ist es schwer zu beten, weil Gebet auch eine große Angriffsfläche des Teufels hervorruft. (1. Petrus5/8) Müdigkeit oder Lauheit; Unruhe und Ablenkung alles nutzt diese Kreatur um uns abzuhalten oder unsere Kraft zu schwächen. Er hasst Gebet und fürchtet die Erhörung unserer Bitten, deswegen will er uns klein halten damit aufgeben. Viele Seelen sind schon von ihm weckgebetet worden und er ist sich der Großen Kraft Gottes Bewusst.

(Markus11,24 )
Ja, ich sage euch: Um was ihr auch bittet - glaubt fest, dass ihr es schon bekommen habt, und Gott wird es euch geben!

Ich bin mir dessen und meiner Gebetskraft bewusst und ich nehme die Vollmacht des Geisteskampfes in Anspruch.(Lukas 10/13) Besonders wenn es um Krankheit ging durften wir schon oft erleben das Gott ein Glaubensstarkes Gebet erhörte.

So hat Gott unseren Heilungsaufruf für das Baby des Jungleiters unserer Gemeinde ernst genommen und den Kleinen Buben vor einer Operation bewahrt. Die Ärzte staunten denn das Problem war einfach weg. Und mein Mann durfte diese Woche erleben wie seine Schmerzen nach einem Bandscheibenvorfall nach 2 Tagen wie weckgeblasen waren, nachdem wir in Kraft gebetet haben. Er gab vor der Ärztin Zeugnis von unserem Gebet. Sie meinte es geschehen auch Wunder!

Ja, Gott erhört Gebet, er tut Wunder wenn wir darum bitten und er freut sich wenn wir davon berichten und ihm die Ehre geben. Darum lasst uns aufstehen und im Glauben beten, nutzen wir unsere Kraft! Amen

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker