Abbau der Gerechtigkeit -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 31. Jan 2024)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7800

für den 31. Jan 2024 - Autor:

Abbau der Gerechtigkeit

Abraham glaubte Gott, und es wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet.

Römer 4,3 *©*
 

In meinem Alltag kommt es schon mal zu Momenten, in denen man sich fragen muss, was jetzt gerecht ist, was gerechtes Verhalten ist. In der Welt geschieht viel Ungerechtigkeit. Meist sieht man aber nur die Ungerechtigkeit bei den anderen und verlangt Gerechtigkeit von Seiten der anderen. Dies kann man im privaten Leben erleben, aber auch im öffentlichen Geschehen in den Medien hören und lesen. Über das eigene Unrecht schweigt man lieber.
Woher kommt die Ungerechtigkeit? Wer oder was ist die Ursache? Sucht man Antworten, so findet man nur oberflächliche Erklärungen. Die Bibel sagt: Der Mensch meint, er könne ohne Gott leben. Meine Oma väterlicherseits sagte sogar, dass sie gegen ihn leben kann. Die Folgen: Gewalt, Hass, Lüge und Ungerechtigkeit machen sich in der Welt unter den Menschen breit.. Bedingt durch diese Tatsache geht die Welt dem Weltgericht entgegen, weil sie eben Jesus abgelehnt haben. In der Schule brachte ich den Kindern das Lied „Verleih uns Frieden gnädiglich“ für den ökumenischen Schulgottesdienst bei. Eine ehrenamtliche Pädagogin „flüchtete“ quasi aus dem Klassenraum und hatte noch etwas anderes zu erledigen.
Dank Gottes Rettungsaktion ist es für jeden möglich, sich retten zu lassen. wer zu Jesus kommt, braucht seine Sünde und Ungerechtigkeit nicht länger zu verschweigen. Sie darf bekannt und benannt werden. Gott spricht den Bekennenden gerecht, so als hätte er nie eine Sünde gemacht.
Gott erweist dem Sünder Gnade, weil Jesus am Kreuz für alle unsere Missetaten gestorben ist. wir erlangen Frieden, wenn wir die Schuld bekennen und nicht über die Ungerechtigkeit der anderen klagen. Unser Leben wird eine andere Ausstrahlung und Lebensweise bekommen. Die Liebe und die Gerechtigkeit bestimmen das Handeln.
Ich wünsche dir heute, dass du in Liebe alle Momente des Alltags meistern kannst.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2024 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Du gehörst dazu' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Pride and Humility' | afrikaans: 'Jy' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Šveices siers' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de