Wachsamkeit in schlimmen Zeiten! -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 17. Aug 2023)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7633

für den 17. Aug 2023 - Autor:

Wachsamkeit in schlimmen Zeiten!

''Einen ketzerischen Menschen meide, wenn er einmal und noch einmal ermahnt ist, und wisse, dass ein solcher ganz verkehrt ist und sündigt und sich selbst damit das Urteil spricht''.

Titus 3, 10-11 *©*
 

Was versteht man unter einem Ketzer? Sicherlich nicht das, was man jedem Andersdenkenden im Mittelalter untergeschoben hat, wenn er nicht mit der herrschenden Kirche einer Meinung war. Wer damals behauptete, die Erde sein keine Scheibe, sondern eine Kugel und diese dreht sich um die Sonne, war schon ein Ketzer, auf den der Scheiterhaufen wartete - schlimme Zeiten! Jetzt haben wir diese sinnlose Diskussion erneut. Unter einem Ketzer verstand man damals einen ''Irrgläubigen'' und ''Irrlehrer'' für alle Arten der Häresie (''Andersgläubigkeit'') nach kirchlichem Verständnis. Paulus meinte sicherlich etwas anderes und berief sich auf das reine Evangelium von der Vergebung der Sünden. Es ging ihm nicht um Äußerlichkeiten, auf die manche eine eigene Lehre aufbauten und Wortklauberei betrieben und das große Ganze aus den Augen verloren haben. Wenn man Politik, eitle Streitereien, unwichtige Nebensächlichkeiten und Streitfragen zur Hauptsache des rettenden Glaubens macht, ist man störrisch, verkehrt, ketzerisch. In 2. Korinther 5, 19-20 teilt uns Paulus mit, worum es geht: ''Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung. So sind wir nun Botschafter an Christi statt, denn Gott ermahnt durch uns; so bitten wir nun an Christi statt: Lasst euch versöhnen mit Gott''! Ein Ketzer ist also im biblischen Sinne einer, der nicht bei dieser Wahrheit bleibt, sondern darüber hinaus geht und neue Offenbarungen vorbringt, und letztlich sogar leugnet, daß Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist (2. Johannes 7-9). Das bedeutet einfach, daß man nicht glaubt, daß Gott tatsächlich ein Mensch wurde. Aber genau dies lehrt die Bibel. In Kolosser 2, 8-10 steht: ''Seht zu, dass euch niemand einfange durch die Philosophie und leeren Trug, die der Überlieferung der Menschen und den Elementen der Welt folgen und nicht Christus. Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig, und ihr seid erfüllt durch ihn, der das Haupt aller Mächte und Gewalten ist''. Diese Leugnung wird auch den großen Verführer auszeichnen, den kommenden Antichristen, der wie die Schlange einst im Garten Eden arglistig fragen wird: ''Ja, sollte Gott gesagt haben...'' (1. Mose 3,1)?

Wer die klare Linie des wahren Evangeliums verlässt, und meint die Botschaft von der Vergebung der Sünden sei altmodisch, überflüssig oder nicht genug, hat zum einen nichts verstanden, und wird zum zweiten sein Urteil tragen müssen am Tag des Gerichts vor dem Thron Gottes. Paulus schreibt in 2. Timotheus 4, 3-5 an seinen Mitstreiter folgende ermahnenden Worte, die gerade in unserer jetzigen, verdrehten und komplizierten Zeit, unsere ganze Aufmerksamkeit verlangt: ''Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die heilsame Lehre nicht ertragen werden; sondern nach ihren eigenen Gelüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach denen ihnen die Ohren jucken, und werden die Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Fabeln zukehren. Du aber sei nüchtern in allen Dingen, leide willig, tu das Werk eines Predigers des Evangeliums, richte dein Amt redlich aus''. Solche Menschen, die auch aus unseren eigenen Reihen kommen werden, zeichnen sich allesamt durch prächtige Reden aus und werden arglose Herzen verführen (Römer 16,18). Ständige Fragen, Wortgefechte und Arroganz ist das Kennzeichen eines ketzerischen Menschen (1. Timotheus 6, 3-4). Solche sollen wir meiden, und ihnen auch nicht die Bühne geben ihr verbales Gift zu versprühen. In Matthäus 24, 3-8 steht: ''Und als er auf dem Ölberg saß, traten seine Jünger zu ihm und sprachen, als sie allein waren: Sage uns, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein für dein Kommen und für das Ende der Welt? Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn es muss geschehen. Aber es ist noch nicht das Ende. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort. Das alles aber ist der Anfang der Wehen''. Lasst euch nicht verführen!

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken!

Inspirierende Kurzpredigten aus der Bibel von Jörg Bauer - Buch - epubli
Inspirierende Kurzpredigten aus der Bibel von Jörg Bauer - Buch - epubli


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2024 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Nur ein Augenblick! Teil 1' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 7823 Seiten Ihr Link stehen.
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The Bible, the newsflash service' | afrikaans: 'Switserse Kaas' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de