Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich... Teil 2 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 18. Aug 2022)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7269

für den 18. Aug 2022 - Autor:

Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich... Teil 2

''Denn ich sage durch die Gnade, die mir gegeben ist, jedem unter euch, daß niemand mehr von sich halte, als sich's gebührt zu halten, sondern daß er maßvoll von sich halte, ein jeder, wie Gott das Maß des Glaubens ausgeteilt hat''.

Römer 12,3 *©*
 

Wenn es um unser tägliches Leben geht, so sind wir auch nicht die Herren unseres Schicksals und die Urheber aller Segnungen und Erfolge und Erkenntnisse. Vielmehr müssen wir wie Jesus an dem was wir erleiden den Gehorsam lernen. In Hebräer 5, 8-9 steht über Jesus: „So hat er, obwohl er der Sohn war, doch an dem, was er litt, Gehorsam gelernt. Und da er vollendet war, ist er für alle, die ihm gehorsam sind, der Urheber der ewigen Seligkeit geworden...“. Da ist für uns demütiges schweigen, zuhören und glauben wichtiger als alles andere! Demut hat etwas mit nachdenken zu tun. Also hinter seine eigene unvollkommene Person schauen und sich mit den Augen Gottes zu sehen. Ein zu sehr von sich selbst überzeugter Mensch übersieht das meiste was Gott ihm sagen will. Wie schnell sagt man: ''Kein Problem!'' - aber ist so eine scheinbare Demutsäußerung immer positiv? Wer grundsätzlich nirgends Probleme sieht, irrt im gewissen Sinne auch. Demut heißt nicht Verdrängung oder Blindheit. Es kommt hierbei immer auf meinen Blickwinkel und meine Einstellung an. Lässt dein Charakter es zu auch einmal zu verlieren und zu versagen? Siehst du ein, daß manches Missgeschick viel eher Bewahrung statt einer Pleite ist? Oder fühlst du dich in solchen Momenten grundsätzlich ungerecht behandelt? Muss nicht jede Investition einen Ertrag bringen und den Einsatz rechtfertigen? Ja, aber manchmal anders als wir denken - Gott redet mit! Was ist wichtiger für uns zu lernen? Die Gesetze der Welt (''Friss oder stirb'') oder die Gesetze Gottes (''Heilsame Lehren'') - 2. Timotheus 1,13? Das ist die Frage!

Der Autor Jochen Mai schrieb einmal: „Demut ist nicht nur Tugend, sondern Haltung. Ein demütiger Mensch nimmt sich selbst nicht so wichtig, ist bereit zu dienen oder nimmt Dinge bereitwillig an, die er oder sie ohnehin nicht ändern kann. Demut ist eine Form der Genügsamkeit, Dankbarkeit und Hingabe, die zu mehr Ausgeglichenheit, Gesundheit und Lebensfreude führt. Demut kann aber auch eine veritable, aber unverdächtige Machtstrategie sein. Wer sich fügt, führt ganz oft. Nicht nur moralisch…''. Und damit wir nicht nur einer eingebildeten Demut nachjagen gilt was David in Psalm 37, 5-9 schreibt: ''Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen und wird deine Gerechtigkeit heraufführen wie das Licht und dein Recht wie den Mittag. Sei stille dem HERRN und warte auf ihn. Entrüste dich nicht über den, dem es gut geht, der seinen Mutwillen treibt. Steh ab vom Zorn und lass den Grimm, entrüste dich nicht, damit du nicht Unrecht tust. Denn die Bösen werden ausgerottet; die aber des HERRN harren, werden das Land erben''.

Die Welt funktioniert so nicht. Wer sich hier zu sehr zurückhält verliert und wird übersehen. Aber bei Gott ist das anders. Den Demütigen schenkt er Gnade! Ich denke Hochmut fängt dort an, wo ich es entweder nicht mehr wahrnehme daß ich negativen Anstoß gebe oder es mir egal ist. Fragen wir uns, ob ich durch mein Verhalten und meine Reden meinen Nächsten gewinne und erbaue oder nicht (Römer 15, 2-3)? Jesus ist unser Vorbild und er hat an sich selbst auch keinen Gefallen gehabt und war alles andere als selbstverliebt oder arrogant (1. Korinther 10, 32-33). Paulus ist ein gutes Beispiel für uns in beiderlei Hinsicht. Zuerst war es seine fromme Arroganz die ihn hochmütig, blind und schadenfroh machte (Apostelgeschichte 7, 57-60). Dann wurde er zum Vorbild (Philipper 3,17) und hat sein vorheriges Verhalten sehr bedauert und seine damaligen Erkenntnisse als schädlich und als Dreck bezeichnet (Philipper 3, 6-9). Wenn ich mich darum bemühe anderen Christen deren gute Taten (Früchte, die auch ihren himmlischen Lohn haben werden) durch mein Verhalten zu ermöglichen, bin ich stark im HERRN und gleichzeitig demütig weil es mir nicht um meine Ehre und Anerkennung geht, sondern um die meines Nächsten. Wer nun aber denkt, es wäre besser aus Angst vor Überheblichkeit und Selbstüberschätzung sein Glaubensleben passiv zu halten, ist auch hochmütig Gott gegenüber (Lukas 19, 20-23). In Psalm 119, 67-70 schrieb der König David: ''Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort. Du bist gütig und freundlich, lehre mich deine Weisungen. Die Starken erdichten Lügen über mich, ich aber halte von ganzem Herzen deine Befehle. Ihr Herz ist völlig verstockt; ich aber habe Freude an deinem Gesetz. Es ist gut für mich, daß du mich gedemütigt hast, damit ich deine Gebote lerne''.

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Biblische Kurzpredigten: 35 starke Botschaften eBook : Bauer, Jörg: Amazon.de: Kindle-Shop.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2022 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linda Gates at Amazon:
FROM SINNER TO SAINT
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Where is your peace?' | afrikaans: 'Die newel en die lewe' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Šveices siers' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de