Das liegt mir im Blut... -|- Andacht von Claudia Neugebauer (Daily-Message-Archiv, 23. Feb 2021)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 6728

für den 23. Feb 2021 - Autor:

Das liegt mir im Blut...

Die Stimme des Bluts deines Bruders schreit zu mir von der Erde.

1.Mose 4, 20 *©*
 

Logistik ist meine Leidenschaft. Ich transportiere pro Tag alles, was mir aufgetragen wird.
Und dazu gehört nicht wenig. Deswegen arbeite ich ja auch rund um die Uhr. Als einziges flüssiges Organ kenne ich keine Pause, mein Arbeitgeber lässt mich keine Sekunde des Lebens aus den Augen. Wir können nicht ohne einander. Besser gesagt, wir lieben uns.
Ich möchte einige Bereiche meines Lebens einmal darstellen. Nur grob umrissen, da ich wenig Zeit habe, wirklich nur sehr grob. Es gibt andere Personen, oft in weiß oder grün gekleidet, die meine Arbeitsstelle besser untersuchen, betrachten, vertreten, anderen darstellen können. Doch ich habe eine Stimme, deswegen möchte ich sie einmal benutzen.
Ich bewege mich, mal schnell, mal langsam, stetig, im Fluss sozusagen, nur ganz selten stockt es, noch schlimmer, gefriert es, so etwas kann ich mir nur selten leisten.
Warum?
Ich habe einen Wissensspeicher, ich kann mir Erlebnisse merken, in Form einer Intelligenz sozusagen und das nicht nur in engem Raum, sondern in meinem ganzen Gehäuse, über den ganzen Weg verteilt.
Ich komme überall hin (ermöglicht wird es durch meine Plättchen-artige Form), logistisch super optimal, genial sozusagen, das heißt: ich besuche auch das kleine Gebäude, genannt Herz.
Ständige Unruhe ginge auf die Dauer aufs Herz, wie man so schön zu sagen pflegt.
Nun, ich bin ja normalerweise ständig unterwegs, sodass auch normalerweise immer wieder eine Beruhigung einsetzt.
Aber...
Der Arbeitgeber überlässt es anderen Arbeitnehmern zu rechnen und die nehmen es genau.
Es handelt sich bei der Berechnung immer wieder um drei Zahlen, die genannt werden, wie sie errechnet werden, wissen nicht alle Arbeitnehmer, aber sie wissen, ob diese Werte bei ihnen selber in Ordnung sind, oder nicht. Sie verlassen sich dabei auf andere Personen, mit Spezialisierung in diesem Fach. Diese sollen ihnen bei der Bewertung helfen und sogar darauf per verschiedener Unterstützungsangebote Einfluss nehmen. Jetzt bin ich vom Thema abgekommen, sehen Sie, das passiert sehr leicht, weil mein Arbeitsfeld so wichtig für jeden ist, der damit zu tun hat.
Ich wollte doch von meinen Informationen berichten.
Ich befördere zuverlässig jeden Tag, Sauerstoff, Vitamine, Hormone, Metalle, chemische Elemente, Kohlendioxid und den Abfall vor die Gebäudetür. Dieses geschieht über Generationen hinweg, also nicht nur für mich bin ich unterwegs, sondern für die ganze Familie, ganze Sippe, oder man kann auch sagen, für das ganze Volk. (nach neuesten Erkenntnissen in der Medizin werden über Generationen hinweg, Umwelteinflüsse, Eindrücke, Erbanlagen, Gedanken, Ängste, überhaupt der Zustand unserer Psyche über die Gene, weitergegeben)
Alle 120 Tage, ich nenne jetzt auch mal eine Zahl, werde ich komplett erneuert. Ich rede hier nicht von Ersatzteilen, sondern von Neubauteilen, die in den Fluss eingeschleust werden. Neu! Alle 3 Monate
nicht gebraucht...
nicht beschädigt...
Alle Informationen, die dann benötigt werden, nehme ich sofort im Vorübergehen auf. Im Laufschritt. Von Anfang an...
Es ist ein Kommen und Gehen, ein Geben und Nehmen, Hören und Sagen...von... und ich glaube, jetzt übertreibe ich nicht, von Ewigkeit zu Ewigkeit, weil es Leben ist...
Ich bin die Person.
Tagtäglich verlässt man sich auf mich. Ich bin...

''Denn des Leibes Leben ist im Blut, und ich habe es euch auf den Altar gegeben, dass eure Seelen damit versöhnt werden. Denn das Blut ist die Versöhnung, weil das Leben in ihm ist.'' 3. Mose 17.11
''Sie aber lauern auf ihr eigen Blut und stellen sich selbst nach dem Leben.'' Sprüche 1.18
„Jesus spricht zu ihnen: Ich bin's!“ (Joh 18,5)

()


Zur Homepage von Claudia Neugebauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Claudia Neugebauer eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2021 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Was hast du getan? Teil 1' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Die Losung heute
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Faith and Law' | afrikaans: 'Tyd en Ewigheid' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de