Nicht ganz knusper!? -|- Andacht von Conny Gigerich-Metzger (Daily-Message-Archiv, 22. Dec 2019)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 6299

für den 22. Dec 2019 - Autor:

Nicht ganz knusper!?

Wer geduldig ist, der ist weise; wer aber ungeduldig ist, offenbart seine Torheit.

Sprüche 14,29 *©*
 

Weihnachtszeit, Lichterzeit, Weihnachtsmarktzeit, Schokoladenzeit, Mandelzeit, Besinnungszeit (eigentlich), Lebkuchenzeit, Geschenkezeit, Besuchszeit, Schlemmerzeit,...ach, die Liste ließe sich unendlich fortsetzen!
Vor 2 Wochen hatte ich mit meinem 3-Jährigen Enkel eine ''Knusperhauszeit''.
Entstanden aus der schönen Idee mit meinem kleinen Schatz ganz gemütlich ein schon vorgefertigtes Lebkuchenhaus zusammenzufügen und vor allem mit verlockenden bunten Naschereien zu dekorieren.
Alles lag bereit und wir gingen gut gelaunt an die süße Arbeit.
Dabei haben wir uns schön unterhalten, und er hat mir das Regenbogenlied aus dem Kinderchor vorgesungen. Toll - unvergessliche Momente für eine Oma.
Es wäre so ein toller Nachmittag geworden wenn...ja wenn das Hauptgebilde auch zusammengeklebt hätte!
Erster Versuch: Puderzucker-Ersatz, der nicht so ungesund ist, mit ein paar Tropfen Wasser angerührt, alles gut einstreichen und dann zusammendrücken, bis es hält.
Theoretisch! Noch nicht einmal die 4 Grundmauern verbanden sich zu etwas Hausähnlichem und an das Dekorieren war noch lange nicht zu denken.
Meine Tochter (Architektin) sah sofort, warum es nicht gehen konnte: Mama, du hast gar kein Fundament drunter!
Klar, das muss ja sein, also schnell ein geeignetes Stück Pappe zurechtschneiden und den nächsten Versuch starten. Nein, auch so hielt es nicht. Es gab einfach keine Einkerbungen an den Hauswänden, die sich ineinander setzen konnten - eine echte Fehlkonstruktion. Enkel und Oma hatten inzwischen die halbe Deko ohnehin schon aufgegessen...
Nein - so schnell gebe ich nicht auf! Die Lösung: Honig! Und dann raus, kalt stellen.
Gesagt, getan, auch wenn ich samt Küche inzwischen überall klebte.
Draußen auf der Fensterbank alles nochmal gut andrücken und nach einer Viertelstunde nachschauen. Ergebnis: Der Rohbau war komplett verrutscht und eingestürzt.
Um es kurz zu machen: auch Schokolade als Klebstoff war nicht die Lösung.
Erschwerend kam hinzu, dass wir es nicht abwarten konnten, das Dach vorsichtig draufzukleben und endlich zu dekorieren. Das konnte nicht gut gehen! Der Enkel musste sich inzwischen verabschieden und Oma versprach, es morgen noch einmal zu versuchen.
Ich kaufte schließlich richtigen Puderzucker und irgendwie erreichte alles mit Geduld die nötige Festigkeit.
Geduld - sie gehört nicht zu meinen Stärken, und ich musste schon oft etwas neu machen, weil ich gerne einen Schritt überspringe.
Ich gehöre also zu den Typen: Herr, gib mir Geduld, aber bitte schnell...und wozu für ein neues Gerät eine Bedienungsanleitung lesen!
Oh weia, wenn Gott mit uns auch so ungeduldig wäre! Dann stünden wir oft vor den Trümmern unseres eingestürzten Lebenshauses.
Wir befinden uns in der Zeit des Wartens auf Jesu Kommen. Auf den, der so unendlich viel Geduld mit uns hat. Und es lohnt sich, ihm die Regie und die Architektenpläne zu überlassen, weil er alles richtig macht. Geduld ist schließlich einer seiner wunderbaren Wesensarten.
Das Knusperhaus hat mich daran erinnert, ihn so zu empfangen, wahrscheinlich hatte die klebrige Angelegenheit genau diesen Sinn.
Und vielleicht kann ich meinem Enkel später einmal erklären, warum es wichtig ist, Geduld zu haben.
Übrigens, das Knusperhaus steht noch, auch, wenn der Schornstein wackelt. Man sieht ihm die Strapazen etwas an, aber es wartet geduldig, bis es vernascht wird.
In diesem Sinne ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Geduld, da wo wir sie brauchen.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Conny Gigerich-Metzger eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2020 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Vor und nach der Entrückung' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 6331 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | e w i g k e . i t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Eternal Priesthood' | afrikaans: 'Veranderte Mense' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de