Kampf und Streit -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 21. Nov 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5173

für den 21. Nov 2016 - Autor:

Kampf und Streit

''Woher kommt der Kampf unter euch, woher der Streit? Kommt's nicht daher, dass in euren Gliedern die Gelüste gegeneinander streiten? Ihr seid begierig und erlangt's nicht; ihr mordet und neidet und gewinnt nichts; ihr streitet und kämpft und habt nichts, weil ihr nicht bittet; ihr bittet und empfangt nichts, weil ihr in übler Absicht bittet, nämlich damit ihr's für eure Gelüste vergeuden könnt. Ihr Abtrünnigen, wisst ihr nicht, dass Freundschaft mit der Welt Feindschaft mit Gott ist? Wer der Welt Freund sein will, der wird Gottes Feind sein.''

Jakobus 4, 1-5 *©*
 

Jakobus schreibt diese deutlichen Zeilen an die gläubigen zwölf Stämme Israels in der Zerstreuung - und irgendwie auch uns. Er muss also von Gott gerecht gesprochene Menschen darauf aufmerksam machen und ermahnen, daß sie streitlustig, neidisch und aggressiv sind, sowie sich einander alles wünschen, nur scheinbar nichts Gutes! Das ist alles andere als weise und positiv, sondern ziemlich dumm und schlecht - nicht nur aus Gottes Sicht. In Kapitel 3, 15-16 lesen wir: ''Das ist nicht die Weisheit, die von oben herabkommt, sondern sie ist irdisch, niedrig und teuflisch. Denn wo Neid und Streit ist, da sind Unordnung und lauter böse Dinge''. Wenn wir so miteinander umgehen und uns begegnen, stecken meist Provokationen dahinter, die unsere unbeherrschte Zunge verursacht hat. Da spielen oft Eitelkeit und frommer Egoismus eine Rolle. Es geht gar nicht so sehr darum, daß man nicht mehr praktiziert, was man als Christ äußerlich so macht: Beten, Gottesdienst, Besuche, Spenden etc. Es geht darum, mit welcher Einstellung und Motivation wir das tun? Um was bitten wir Gott denn meistens? Um Bewahrung, Hilfe und Schutz! Frage: Gehst du so mit anderen um? Um Weisheit und Kraft! Frage: Bist du für andere weise und stark? Um Wegweisung und Versorgung! Frage: Bist du für andere ein Vorbild und nimmst dich ihrer Nöte an? Um gutes Hören und Verstehen! Frage: Hörst du anderen gut zu und willst sie auch verstehen? Manche Christen hören sich am liebsten selbst zu. In Galater 5, 14-15 lesen wir: ''Denn das ganze Gesetz ist in ''einem'' Wort erfüllt, in dem (3.Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!« Wenn ihr euch aber untereinander beißt und fresst, so seht zu, dass ihr nicht einer vom andern aufgefressen werdet''. Das klingt nach einem frommen Kanibalismus! In Vers 3 des Eingangstextes von Jakobus lesen wir, daß manche etwas bitten und darum nicht empfangen, weil sie es für ihre eigenen Zwecke haben wollen. Welche Zwecke Gott damit hat, ist oft zweitrangig könnte man meinen. Sie sind vor allem um ihre eigene Versorgung bemüht.

Solche Christen wollen nicht dienen, sondern besitzen! Der Heilige Geist ist der Geist der Liebe, Gnade und Barmherzigkeit und er vertritt Gott auf Erden. Sollte Gott nun Gebete erhören, die ihm Unehre bringen und nur den Hochmut von Christen fördern? Man ist leider oft der Letzte der merkt, daß er mehr von sich hält, als es sich gebührt (Römer 12,3). Gottes Geist ist kein Geist der Vergeudung, sondern der zielgerichteten Fülle. Das übersehen wir wohl manchmal. In Sprüche 3, 34 lesen wir: ''Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade''. Man kann tatsächlich die Schlußfolgerung ziehen, daß wer große charakterliche Mängel in seinem praktischen Christenleben offenbart, der hat die Welt noch mehr lieb, als es ihm und anderen gut tut (1. Johannes 2, 15-16). Da müssen wir uns alle überprüfen. Streit und Kampf ist auch ein Zeichen für Unreife, wie sie die (neubekehrten) Israelis in der Zerstreuung hatten, was auch daran lag, daß sie unsicher waren und in den herrschenden Umständen damals und auch keinen hatten, der ihnen als Vorbild und geistliche Autorität dienen konnte. Darum schrieb Jakobus auch seinen Brief. Wer darauf abzielt, daß er selbst immer gut dasteht, der hat noch nicht so ganz begriffen, daß er manchmal auch ein positiver Stein des Anstosses sein muss. So wie Jakobus, der kein Blatt vor den Mund genommen hatte. Wer kritisiert, kann auch schnell falsch verstanden werden. Wer sich aber das zu Herzen nimmt was nötig und gut ist, der ist gesegnet. Wenn wir darauf aus sind, daß uns jeder nur auf die Schulter klopft und nur wohlredet, der kann schnell in die Irre gehen (Lukas 6,26). Jakobus, der spätere Gemeindevorsteher in Jerusalem, hat auch uns heute einiges zu sagen - nehmen wir es zu Herzen!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Jakobus, Streit, Geist, Frage, Welt, Kampf, Gottes, Christen, Zerstreuung


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der Barmherzige Samariter' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5505 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'How often have I doubted, how often questioned?' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Nou is die tyd, nou is die uur' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de