Schwiegermütter -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 19. Dec 2015)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4835

für den 19. Dec 2015 - Autor:

Schwiegermütter

Und die Schwiegermutter Simons lag darnieder und hatte das Fieber; und alsbald sagten sie ihm von ihr. Da trat er zu ihr, fasste sie bei der Hand und richtete sie auf; und das Fieber verließ sie und sie diente ihnen

Markus 1/30-31 *©*
 

Diese Erzählung von Markus ist gewaltig. Obwohl in nur 2 Versen berichtet wird, ist es eine ganz große Geschichte. Hier geschah eines der Wunder welches Jesus ganz nebenbei vollbrachte. Wir wissen nichts genaues, ja nicht einmal den Name der Frau, nur das es sich um die Schwiegermutter von Simon handelte. Sie lag fiebernd im Bett und Jesus trat zu ihr.

Jesus geht in vielen Evangelien zu den Menschen ans Bett, ans Krankenlager. Er ist sich nicht zu schade, sich hinabzubeugen. Er nahm die Frau bei der Hand und richtet sie auf. Schon alleine diese einfache Berührung, lies das Fieber weichen. (In Lukas 8/40-46 geschah ebenso durch Berührung Heilung) Die Frau wurde gesund und sogleich übernahm sie die Bedienung aller. Ich find es spannend, denn man erlebt in diesem kleinen Zeugnis, wie Begegnung mit Jesus neue Kraft verleiht und wie schon eine einfache Berührung mit Gott, Heilung bringen kann. Welch eine Hoffnung strahlt uns daraus entgegen.

Meiner zukünftigen Schwiegermutter, geht es zurzeit nicht so gut. Die letzten 2 Wochen verbrachte sie wegen totaler Erschöpfung im Krankenhaus, wo sie sich doch halbwegs gut erholte. Gestern durfte sie wieder nach Hause kommen genau an ihren 84. Geburtstag. Ihre Statur ist Zart und Klein und der Rücken von der Arbeit und vom Alter gekrümmt. Sie ist eine liebenswerte vom Leben nicht gerade verwöhnte alte Frau. Wenn sie auch körperlich geplagt ist, ihre dunklen runden Augen blicken lebhaft in die Welt und ihr Verstand ist „Gott sei dank !“, noch recht wach, wenn auch sie selbst zur Zeit Kraftlos und Müde erscheint.

Nun ist es so, dass sie zwar Katholisch ist, doch wie so viele Menschen kennt sie Jesus noch nicht persönlich. Obwohl ihr Sohn, mein zukünftiger Gatte, ihr oftmals schon aus der Bibel vorlas oder das eine oder andere mal erklärte, das sie sich Gott zuwenden müsse, damit sie nicht verloren ginge, hat sie bis jetzt aus welchen Grund auch immer die Gnade noch nicht angenommen. Nun jetzt wo sie im Krankenhaus war, hat Gott mich befugt ihr in Liebe das Evangelium nahe zu bringen. Ich stand am Krankenbett und erklärte ihr was Sache ist. Sie meinte im Gespräch über Leben und Tod, dass sie sich wohl vorbereiten müsse. Gott ist sehr liebevoll zu ihr, denn er gibt ihr die Gnadenzeit die sie braucht damit sie ihr Leben ordnet. Er kam durch das Evangelium, welches ich verkündete, direkt zu ihr ans Krankenlager. Er reichte ihr wie der Schwiegermutter in Markusevangelium die Hand damit sie heil wird.

Mir ist wohl bewusst, dass meine Schwiegermutter mit ihren 84 Jahren nicht mehr körperliches Heil erlangen wird, doch bete ich zu Gott, dass sie das Evangelium für Ihre Errettung im Herzen annehmen kann. Es wäre grausam und undenkbar, wenn diese liebenswerte kleine Frau in Ewigkeit von Gott getrennt wäre. Es wäre ein Jammer wenn sie in die Hölle gehen müsste. Möge sie sich aufrichten lassen durch die rettende Hand von Jesus Christus, denn Gott will nicht das sie verloren geht. Amen

(Matthäus: 18,14)
Genauso ist es mit eurem Vater im Himmel: Er will nicht, dass einer dieser kleinen, unbedeutenden Menschen verloren geht.

seid herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Jesus, Schwiegermutter, Frau, Hand, Simon, Menschen, Leben, Fieber, Evangelium


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Glaube an das Wort' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Transformed people' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | afrikaans: 'Wat vermag Gebed?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de