Freude in Gott (Dritter Teil) -|- Andacht von Joseph Gehr (Daily-Message-Archiv, 16. Sep 2015)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4741

für den 16. Sep 2015 - Autor:

Freude in Gott (Dritter Teil)

Weil ich solches höre, bebt mein Leib, meine Lippen zittern von dem Geschrei. Fäulnis fährt in meine Gebeine, und meine Knie beben. Aber ich will harren auf die Zeit der Trübsal, dass sie heraufziehe über das Volk, das uns angreift. Da wird der Feigenbaum nicht grünen, und es wird kein Gewächs sein an den Weinstöcken. Der Ertrag des Ölbaums bleibt aus, und die Äcker bringen keine Nahrung; Schafe werden aus den Hürden gerissen, und in den Ställen werden keine Rinder sein. Aber ich will mich freuen des Herrn und fröhlich sein in Gott, meinem Heil.

Habakuk 3,16-19 *©*
 

Wie konnte Habakuk angesichts des großen Leids, das er kommen sah, Freude im Herrn haben?
Er kam zu Gott mit seinen Fragen und Anliegen. Er betete nicht nur so, dass er sein Anliegen vorbrachte, sondern wartete sehnsüchtig auf Gottes Antwort, wie ein Wächter, der auf seinem Turm steht. Das heißt, dass er hörend betete, mit der Bereitschaft, Gottes Antwort zu erfahren und danach zu leben. Als er ernsthaft zu Gott betete, konnte er Gottes Wesen besser begreifen und seinen Willen verstehen. Als er ernsthaft betete, konnte er auch die Souveränität Gottes über die Welt und auch über sein eigenes Leben begreifen und persönlich akzeptieren. Erst als er Gottes Souveränität über sein Leben anerkannte, konnte er in diesem Glauben vor Gott Ruhe finden und erkennen, dass Gott ihn retten würde. In diesem Glauben konnte er sich im Herrn freuen und auch angesichts von Not vom Herzen fröhlich sein.
Welche weiteren Auswirkungen hatte es, als Habakuk sich im Herrn freute? Als er sich im Herrn freute, empfing er neue Zuversicht und Kraft. Angesichts der bevorstehenden Leiden hatte sein Leib eben noch gezittert und seine Knie gebebt. Aber als er sich trotz allem weiter im Herrn freute, bekam er Kraft und Zuversicht, dass Gott ihm helfen würde, alle Nöte zu überwinden. ''Die Freude im Herrn war seine Stärke''.
Was bedeutet das für uns? Es ist wirklich keine Nebensache, ob wir als Gläubige die Freude im Herrn haben oder nicht. Wenn wir keine Freude im Herrn haben, sondern eher Unzufriedenheit und Murren, ist das für uns ein Hinweis darauf, dass wir Gott noch nicht genug erkannt haben und unsere Beziehung zu ihm noch nicht ist, wie sie sein sollte. Und das ist kein geringes Problem. Wenn wir keine Freude im Herrn haben, verlieren wir den Eifer und die Kraft. Dann wird unser Glaubensleben mehr und mehr Gewohnheitssache oder die Ausübung einer Pflicht, und die Mitarbeit im Werk Gottes wird eine Last. Wenn uns die Freude am Herrn fehlt, suchen wir unwillkürlich woanders nach Freude. Wenn wir aber außerhalb von Gott nach Freude suchen, werden wir auch leicht verführbar zur Sünde. Es ist also aus vielen Gründen wichtig, dass wir täglich Freude am Herrn haben und in ihm fröhlich leben. Wir sollen mit Freude am Herrn leben und ihm von morgens bis abends fröhlich dienen. Nur wenn wir Freude im Herrn haben, können wir Gott wirklich erfreuen. Nur wenn wir mit Freude leben, können wir auf die Menschen in unserer Umgebung einen guten Einfluss ausüben und sie zum Glauben an Jesus einladen. Wenn wir Freude im Herrn haben, bekommen wir neue Kraft und Zuversicht, die kleinen und großen Probleme im Leben zu überwinden.
Wie aber können wir uns allezeit im Herrn freuen und fröhlich sein, selbst wenn ernsthafte Probleme uns belasten? Durch Habakuk finden wir eine klare Antwort. Sein Weg steht auch jedem von uns offen. Wie Habakuk sollen wir mit unseren ungelösten Fragen und Problemen zu Gott kommen und im Gebet seine Antwort suchen. Wir sollen so lange zu Gott beten, bis wir Gott verstanden und seinen Willen für unser Leben angenommen haben. Wenn wir auf diese Weise Gemeinschaft mit Gott haben, bekommen wir tiefe Ruhe im Herzen und große Freude über Gott. Dann können wir uns neu in Gott freuen und allezeit in ihm fröhlich sein.
Ich habe früher mein Glaubensleben so manches Mal eher aus Pflichtgefühl geführt als aus Freude im Herrn. Durch Habakuk habe ich neu gelernt, dass Gott will, dass ich mich in ihm freue und in ihm fröhlich lebe. Ich musste feststellen, dass ich im Alltag oft nicht richtig in Jesus, sondern mehr in meinen eigenen Gedanken und Gefühlen bin, und dass ich nicht nur ihn und seinen Willen suchte, sondern auch mein eigenes Wohl. Ich will Jesus konsequenter nachfolgen und fragen, was er will, und das ohne Kompromisse tun, damit ich in ihm bleibe. Möge Gott mir dabei helfen!
Zum Schluss möchte ich nochmals an mein Leitwort erinnern: „Aber ich will mich freuen des Herrn und fröhlich sein in Gott, meinem Heil.“ Möge Gott jedem von uns helfen, wie Habakuk mit allen Fragen und Problemen zu Gott zu beten und auf ihn zu hören, bis wir uns in ihm freuen können! Gott möge uns helfen, dadurch in allen Situationen mit der Freude im Herrn zu leben!

()


Zur Homepage von Joseph Gehr  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Joseph Gehr eure Meinung per Email zu schicken!

Ebooks des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Herrn, Freude, Habakuk, Gottes, Leben, Kraft, Antwort, Willen, Jesus


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Aus den Augen aus dem Sinn!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Mandys Blog
Gekreuz(siegt)
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'A summer storm' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Verlossing deur Verhouding' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de