Vergossen, zur Vergebung meiner Schuld -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 21. May 2014)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4258

für den 21. May 2014 - Autor:

Vergossen, zur Vergebung meiner Schuld

Dann bekleidete Jahwe, Gott, Adam und seine Frau mit Gewändern aus Fell.

1. Mose 3,21 *©*
 

Adam und Eva hatten im Garten Eden vom Baum der Erkenntnis gegessen. Es war der erste von vielen Verstößen gegen Gottes Gebot in der Geschichte der Menschheit. Das erste, was die beiden danach erkannten war, dass sie nackt waren, und sie schämten sich voreinander und vor Gott. Was ihnen als erstes in die Hände fiel, waren die großen Blätter des Feigenbaumes, mit denen sie sich zu bedecken versuchten.

Dann, als Gott sie aus dem Garten Eden hinaussetzte, lesen wir fast wie beiläufig, dass Gott den Menschen nun mit einem Fell bedeckte. Aus unserer heutigen Sicht war das nichts Besonderes. Leder und Pelze gehören ganz normal zu unserer heutigen Kleidung. Erst wenn wir den Anfang des nächsten Kapitels lesen, können wir stutzig werden. Kain und Abel, die Söhne von Adam und Eva wollen beide dem Herrn ein Brandopfer bringen. Abels Tieropfer gefällt dem Herrn und er nimmt es an, doch das Opfer Kains, die Früchte des Feldes nimmt Gott nicht an.

Lange dachte ich, dass Gott hier unfair gehandelt hat, ja, dass er mit verantwortlich dafür sei, dass Kain solch einen Hass auf seinen Bruder hatte, dass er ihn schließlich umbrachte.

Tausende Jahre später, als Gott seinen Sohn auf die Erde schickte, musste dieser als endgültiges Opfer für unsere Sünden sterben. Nur Blut kann die Schuld des Menschen wegwaschen, das einzige Opfer, dass vor Gott zählt, ist ein Leben, das für die Schuld gegeben wird. So verstehen wir auch, dass Gott nur das Opfer des Abels angenommen hat.

Aber was hat das nun mit Adam und Eva zu tun? Sie versuchten auch, die Folgen ihrer Schuld mit Früchten des Feldes, mit den Feigenblättern zu bedecken. Doch vor Gott war dies nicht möglich. Um ihre Schuld zu bedecken, musste das erste Tier sterben, Blut musste fließen, damit Gott sie und ihren Ungehorsam mit einem Fell bedecken konnte.

Heute ist diese Zeit des Opferns vorbei. Mit Jesu Opfer am Kreutz von Golgatha ist endgültig alle Schuld gesühnt. Wir dürfen wieder offen und frei vor unseren Schöpfer treten, unser Schuldschein ist zerrissen, Gott selbst hat sein Blut für uns gegeben damit wir wieder rein sind und uns nicht mehr vor ihm zu schämen brauchen.

Heute braucht kein Blut mehr zu fliessen, die Zeit der Gnade ist angebrochen.

Ich wünsche dir noch einen gesegneten Tag in dieser Gnade.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Schuld, Opfer, Blut, Adam, Fell, Eva, Menschen, Kain, Heute


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Komm, und lass dich segnen!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Meine Bibel und ich
Privater Blog
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Swiss Cheese' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Tyd en Ewigheid' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de