Die Frage nach dem Recht! -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 26. Jun 2013)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3929

für den 26. Jun 2013 - Autor:

Die Frage nach dem Recht!

Denn wie der Leib ''einer'' ist und doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obwohl sie viele sind, doch ''ein'' Leib sind: so auch Christus.

(1.Korinther 12/12-14) *©*
 

Kardinal Schönborn (Österreich) sagte in den kathweb- Nachrichten : Es könne nur eine einzige Kirche geben, da Jesus ''nicht mehrere Bräute'' habe, und diese sei ''verwirklicht in'' der katholischen Kirche. Die Tage hatte ich Besuch von den Zeugen Jehova und diese Glaubensgemeinschaft ist ebenso überzeugt die einzig wahre Kirche zu sein. Hier stehe ich vor einer Recht- Frage.. wer hat den nun tatsächlich Recht? Wer Gottes Wort richtig versteht, weis das beide Gemeinschaften an der Wahrheit weit vorbei gehen. Abgesehen davon, dass die katholische Kirche, Heilige und den Papst als Führer, Bittsteller und Wegweiser vor Jesus setzt, obwohl dieser selbst der Weg, die Wahrheit und das Leben ist und die Zeugen Jehova, Gottes Sohn zwar als solchen akzeptieren, ihm selbst aber die Gottschaft in der Gemeinschaft der Dreieinigkeit absprechen, haben beide Gruppen die Bibel nicht verstanden. Denn alle Menschen die sich persönlich zu Jesus bekennen, werden nach biblischen Erkenntnis als sein Leib zusammen gefügt. Das heißt wir sind der Leib, Jesus selbst ist das Oberhaupt. Ganz egal in welcher Gruppe/ Kirche/ Gemeinschaft wir uns zurzeit befinden, unser Glauben muss sich mit der Sicht der Bibel decken. Nach biblischer Erkenntnis gibt es die lokale Gemeinde am Ort und die weltweite Gemeinde die den Leib Christi darstellt und nur aus echt Gläubigen besteht. Mit welchem Recht nimmt eine Gemeinschaft die Wahrheit nur für sich in Anspruch, obwohl Gottes Wort klare Auskunft über die Kirche im Sinne Jesus gibt. Für mich ist dieses arrogante Streben inakzeptable und verworfen. Der Leib –wir alle sind sein Leib und er hält zusammen in Jesus Christus, auch wenn wir zur Zeit weltweit verstreut sind. Doch am Schluss wenn Jesus wiederkommt, wird er alle Glieder seines Leibes einsammeln, auch dich und mich! Ja, Er selbst wird seine Braut nach Hause holen, die weltweite Gemeinde zu der auch wir die wir glauben gehören.(Offenbarung 21/2)Amen


(1.Korinther 12/12-31)
Denn wie der Leib ''einer'' ist und doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obwohl sie viele sind, doch ''ein'' Leib sind: so auch Christus. Denn wir sind durch ''einen'' Geist alle zu ''einem'' Leib getauft, wir seien Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, und sind alle mit ''einem'' Geist getränkt. Denn auch der Leib ist nicht ''ein'' Glied, sondern viele. Wenn aber der Fuß spräche: Ich bin keine Hand, darum bin ich nicht Glied des Leibes, sollte er deshalb nicht Glied des Leibes sein? Und wenn das Ohr spräche: Ich bin ein Auge, darum bin ich nicht Glied des Leibes, sollte es deshalb nicht Glied des Leibes sein? Wenn der ganze Leib Auge wäre, wo bliebe das Gehör? Wenn er ganz Gehör wäre, wo bliebe der Geruch? Nun aber hat Gott die Glieder eingesetzt, ein jedes von ihnen im Leib, so wie er gewollt hat. Wenn aber alle Glieder ''ein'' Glied wären, wo bliebe der Leib? Nun aber sind es viele Glieder, aber der Leib ist ''einer.'' Das Auge kann nicht sagen zu der Hand: Ich brauche dich nicht; oder auch das Haupt zu den Füßen: Ich brauche euch nicht. Vielmehr sind die Glieder des Leibes, die uns die schwächsten zu sein scheinen, die nötigsten; und die uns am wenigsten ehrbar zu sein scheinen, die umkleiden wir mit besonderer Ehre; und bei den unanständigen achten wir besonders auf Anstand; denn die anständigen brauchen's nicht. Aber Gott hat den Leib zusammengefügt und dem geringeren Glied höhere Ehre gegeben, damit im Leib keine Spaltung sei, sondern die Glieder in gleicher Weise füreinander sorgen. Und wenn ''ein'' Glied leidet, so leiden alle Glieder mit, und wenn ''ein'' Glied geehrt wird, so freuen sich alle Glieder mit. Ihr aber seid der Leib Christi und jeder von euch ein Glied. Und Gott hat in der Gemeinde eingesetzt erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, dann Wundertäter, dann Gaben, gesund zu machen, zu helfen, zu leiten und mancherlei Zungenrede. Sind alle Apostel? Sind alle Propheten? Sind alle Lehrer? Sind alle Wundertäter? Haben alle die Gabe, gesund zu machen? Reden alle in Zungen? Können alle auslegen? Strebt aber nach den größeren Gaben! Und ich will euch einen noch besseren Weg zeigen.


So wie alle Glieder des Leibes eine Aufgabe von Gott bekommen haben, so sollen wir auch mit Liebe damit umgehen und uns an dem Ort, in der Gemeinde wo er uns berufen hat, einbringen. Mir mach es Freude zu wissen dass es weltweit viele Mitstreiter für Jesus gibt, ich freue mich ein Teil vom ganzen zu sein.

Seid, herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Leib, Glieder, Glied, Leibes, Jesus, Kirche, Gemeinde, Recht, Gott, Wahrheit


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Zerschlagenes Gemüt' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Hast du eine
Bibel?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Turn! Turn! Turn!' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | afrikaans: 'Hoekom moes God Jesus word?' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de