Ein guter Charakter -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 19. Oct 2010)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2948

für den 19. Oct 2010 - Autor:

Ein guter Charakter

''So wendet alle Mühe daran und erweist in eurem Glauben Tugend und in der Tugend Erkenntnis und in der Erkenntnis Mäßigkeit und in der Mäßigkeit Geduld und in der Geduld Frömmigkeit und in der Frömmigkeit brüderliche Liebe und in der brüderlichen Liebe die Liebe zu allen Menschen''.

2. Petrus 1, 5-7 *©*
 

Ein schlechter Charakter dient nicht gut. Von daher sollten wir über allem lesen und arbeiten in der Sache des Glaubens, es nicht gering achten, uns auch dort charakterlich zu verändern, wo es nötig wäre. Wenn wir alleine auf der Schiene des Wissens, des Verstandes und der logischen Informationen fahren, werden wir viele Menschen nicht gewinnen und erreichen können. Und zwar deshalb, weil sie in uns dann wenig oder keine Tugend, Erkenntnis, Mäßigkeit, Geduld, Sanftmut, Frömmigkeit und Liebe wahrnehmen. Die Welt draußen liest mehr in uns als in der Bibel. Wissen und Erkenntnis ist wichtig, aber es auch vermitteln zu können nicht weniger. Paulus schrieb in Galater 5, 22-26: ''Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. Gegen solche Dinge gibt es kein Gesetz. Die aber Christus angehören, die haben das Fleisch gekreuzigt samt den Leidenschaften und Lüsten. Wenn wir im Geist leben, so laßt uns auch im Geist wandeln. Laßt uns nicht nach leerem Ruhm streben, einander nicht herausfordern noch einander beneiden''! Jesus war und ist nicht nur der Weg, die Wahrheit und das Leben (Johannes 14,6), sondern auch ein wundervoller, liebenswürdiger Mensch - ein durch und durch guter Charakter! Er gewann viele Menschen nicht nur um seiner Worte willen, sondern auch wegen seiner inneren Herzenswärme, seiner Bescheidenheit und Feinfühligkeit (Matthäus 11,29: ''...denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig...''). Das haben auch besonders die Kinder gespürt, die gerne bei Jesus waren. Dies hat Jesus auch im Zusammenhang mit dem Dienst der Jünger praktisch demonstriert und herausgestellt als er in Markus 9, 35-37 sagte: ''Wenn jemand der Erste sein will, so sei er von allen der Letzte und aller Diener! Und er nahm ein Kind und stellte es mitten unter sie; und nachdem er es in die Arme genommen hatte, sprach er zu ihnen: Wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt nicht mich auf, sondern den, der mich gesandt hat''. Liebe, die sich auch und vor allem auf die Kleinen, Schwachen, Unscheinbaren und Verachteten bezieht, zeigt echte, gottgefällige Demut. Das ist wahre Größe.

Wie können wir uns nun verändern? Keiner wird über Nacht charakterlich ein anderer Mensch. Vielmehr ist es auch unmöglich auf menschliche Weise Jesus nachzufolgen. Wer meint, sein eigener (guter) Charakter wird ihm die Türen öffnen, kennt sich selbst noch nicht gut genug. William McDonald hat einmal geschrieben: ''Die Qualität eines Menschen hängt davon ab, was er in seinem Inneren ist. Die Art der Konversation ist ein Barometer des Charakters''. Die Kraft der Veränderungen muss der Heilige Geist in einem Gläubigen bewirken, aber wir müssen uns auch danach ausstrecken. Der Heilige Geist ist zwar bleibend in den Kindern Gottes (Epheser 1,13), aber er ist kein Lieferservice für Wohnzimmerchristen und unterstützt unsere Trägheit! Für segensreiche und fruchtbare Veränderungen, sowie Liebe wie Gott sie meint, brauchen wir einen wirksamen Geist - einen, der nicht von dieser Welt ist. Lieben wir unseren Nächsten wie uns selbst (Matthäus 19,19)? Jesus tat das, er entäußerte sich selbst für uns. Gott als Mensch nahm sich zu unserer Erlösung zurück und liebte die Seinen bis zum Tod am Kreuz. Mehr ging nicht. Die Erlösung ist eine Sache, aber die Nachfolge eine andere. Das ist so gemeint, daß man den Heiligen Geist haben kann (als Unterpfand der Erlösung) aber daß man auch mit ihm erfüllt (von Fülle) sein kann. Wir haben durch den Glauben an das Evangelium alles vollständig erhalten (Römer 8,32), aber unsere Verantwortung ist auch, uns erfüllen zu lassen - indem wir Gott darum bitten, uns Kraft zu geben, um nach seinem Willen zu bitten, zu handeln und zu dienen. Gottes Geist findet in jedem menschlichen Charakter Platz. Wir werden umgestaltet in das Bild Christi - Römer 8,29: ''Denn die er ausersehen hat, die hat er auch vorherbestimmt, dass sie gleich sein sollten dem Bild seines Sohnes, damit dieser der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern''. Das ist das Ziel. In Jesu Fußtapfen gehen wir diesem Ziel entgegen (1. Petrus 2,21). Auch gerade dann, wenn es uns herausfordert, und manchmal nur unter Schmerzen verändert. Es wird uns tatsächlich und letztlich alles zum Guten mitwirken (Römer 8,28).

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Liebe, Geist, Jesus, Charakter, Menschen, Erkenntnis, Tugend, Römer, Mäßigkeit, Mensch


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Am Tag des Todes' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Evangelische Allianz Wuppertal
Das Netz evangelischer Christen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Rabbi where dwellest Thou? Come and see!' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | afrikaans: 'Sirkulêre Tesis' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de