Leinen los! -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 03. Aug 2010)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2871

für den 03. Aug 2010 - Autor:

Leinen los!

Er sprach aber zu ihnen: Wo ist euer Glaube?

Lk. 8,24 *©*
 

Und es begab sich an einem der Tage, dass er in ein Boot stieg mit seinen Jüngern; und er sprach zu ihnen: Lasst uns über den See fahren. Und sie stießen vom Land ab. Und als sie fuhren, schlief er ein. Und es kam ein Windwirbel über den See und die Wellen überfielen sie, und sie waren in großer Gefahr. Da traten sie zu ihm und weckten ihn auf und sprachen: Meister, Meister, wir kommen um! Da stand er auf und bedrohte den Wind und die Wogen des Wassers, und sie legten sich und es entstand eine Stille. Er sprach aber zu ihnen: Wo ist euer Glaube? Sie aber fürchteten sich und verwunderten sich und sprachen zueinander: Wer ist dieser? Auch dem Wind und dem Wasser gebietet er und sie sind ihm gehorsam. Lk. 8,22-25

Im Urlaub bin ich gerne auf einer ostfriesischen Insel. Mein Lieblingsort ist der Hafen. Viele Leute mögen Hafenrundfahrten oder generell Schiffstouren. Vielleicht gewinnt man auch eine Schiffsfahrt und freut sich dann noch mehr darüber. Betritt man das Schiff, dann heißt es:

Herzlich willkommen!
Das ist eine fröhliche Einladung und keine Vorladung. Alle sind eingeladen zu einer geselligen Schiffstour. Mancher hat aber Bedenken, ob das Schiff auch wirklich trägt, wenn es ins Schaukeln gerät und manche bleiben lieber auf dem sicheren Festland, weil sie lieber festen Boden unter den Füßen haben wollen. Wer das Schiff betritt, vertraut darauf, dass der Kapitän das Schiff sicher (wieder in einen Hafen) lenken wird. Glauben wir ehrlich und wie ein Kind, so dürfen auch wir erfahren: Das Jesus-Boot mit dem Kapitän Jesus ist tragfähig und schifft uns sicher durch das Wasser mit den Wellen. Auf einer Israel Reise fuhren mit dem Jesus-Boot über den See Genezareth. Es ist ein Boot, wie es früher zu Jesu Zeiten existiert hat und es wird wie früher das Netz zum Fische fangen hinausgeworfen.

Betreten wir das Schiff lösen wir uns vom Festland und damit vom starren Fundament. Stagnation in einer Gemeinde bedeutet kein Wachstum. Die starren Fundamente hängen wie Ballast an. Die Abgabe der alten Fundamente oder Traditionen sind manchmal nötig, um neue und effektivere Wege zu gehen, damit man z.B. Leute für Jesus gewinnen kann. Manche Leute setzen auch schon mal nur einen Fuß auf das Schiff und mit dem anderen bleiben sie lieber auf dem sicheren Festland. Das ist aber eine unbequeme Haltung und kann nicht lange durchgehalten werden. Es muss eine Entscheidung her. So können und sollen wir anderen Menschen Wegweiser sein. Wir können ihnen die Leinen loslösen. Manchmal wollen die Menschen aber auch das alte Leben nicht loslassen und wollen sich lieber auf ihre Art amüsieren.

Dann heißt es: Titanic oder Traumschiff? Viele Gemeinden machen Gemeindefeste unter dem Motto ''Ein Schiff, dass sich Gemeinde nennt''. Was sind die Christen aber für Menschen? Sie sollten strahlen und sich freuen, weil sie vom Retter begeistert sind. Christen geht der Mund von dem über, was das Herz füllt. Christen gehen ihrer Leidenschaft nach, nur das in dem Wort ''Leidenschaft'' auch das Wort ''Leiden'' steckt. Also schafft Leidenschaft auch Leiden. Ein Schiff muss gegen Gegenwind ankämpfen, so auch wir Christen. Aber: Gerade durch den Gegenwind merken wir, dass Gott uns als Werkzeug einsetzt.

Mit Jesus kommen wir sicher an das Ziel. Die Schifffahrt zum Ziel ist dynamisch und manchmal auch unangenehm stürmisch. Doch auch in unangenehmen Zeiten oder gerade dann, gibt es auch stille Zeiten, in denen wir dann Gott fragen können: Wo willst du mich haben? Wo gehöre ich hin? Ich wünsche dir heute, dass du guten Mutes das Jesus-Boot erleben darfst.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Schiff, Jesus, Boot, Christen, Zeiten, See, Menschen, Leute, Leidenschaft, Festland


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gedanken erneuern und Einstellung ändern' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5441 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Learning from Jesus' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Die Here is my Herder' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de