Hilfeschrei -|- Andacht von Armida Günther (Daily-Message-Archiv, 24. Aug 2008)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2162

für den 24. Aug 2008 - Autor:

Hilfeschrei

Als er hörte, dass es Jesus von Nazaret war, der da vorbeikam, fing er an, laut zu rufen: ''Jesus, Sohn Davids! Hab Erbarmen mit mir!''

Markus 10, 47 *©*
 

Bartimäus ruft laut und lauter, bis Jesus ihn hört. Er ist nicht still, wie die anderen es ihm sagen, im Gegenteil: er ruft noch lauter, bis eben Jesus ihn hört und ihn zu sich bringen lässt.
Ich frage mich selbst immer wieder, wenn ich diese Erzählung lese, wie sieht denn eigentlich mein Hilfeschrei aus? Habe ich den Mut, wenn ich mich klein, verlassen und alleine fühle, Jesus immer und immer wieder anzurufen und zu sagen ''Hab erbarmen mit mir, Herr''? Manchmal ist es eher wie ein Flüstern, manchmal wirklich ein Schrei und was ich auch lernen will von dieser Geschichte: niemandem zum Schweigen zu verdonnern, wenn derjenige Hilfe braucht. Demjenigen meine Hilfe dann auch anbieten, mich um ihn kümmern, wie Jesus das auch tat; und mich erst recht nicht in Schweigen zu hüllen, wenn es um die Erlösungsgeschichte geht: um das größte Geschenk an uns Menschen.
Welcher Gott hat schon seinen einzigen Sohn gegeben, damit wir leben können? Welcher Gott fordert nichts, ausser der Liebe für sich und den Nächsten?
Wir tun gut dran grad diesen lebendigen Gott zu lieben, weil ER weiß, was wir so dringend benötigen, ob wir nun zu ihm Schreien oder Flüstern. Selbst im Gedachten Gebet ist Gott sofort zur Stelle, er lässt nicht auf sich warten und erfordert eine Besserung unsererseits. Was uns besser macht, hat ER für uns am Kreuz getan, nämlich alle Schuld dieser Menschheit auf sich genommen und ohne Sünde für mich und Dich ist er freiwilig gestorben.
Ich kann leben, wenn ich ''JA'' zu Jesus sage. So wie auch Bartimäus leben konnte. Ihn hat ein Schrei zum Leben verholfen (wie ja auch bei vielen Säuglingen): Jesus hat getan, was Bartimäus geglaubt hat. Sein Vertrauen hat ihn sehend gemacht und was glaube ich?
Nimmt mir Gott meine Sünden weg?
Ist Jesus ohne Schuld gewesen?
Liebt mich Gott trotz meiner Fehler?
Im Vertrauen sage ich immer wieder ''JA'' zu Jesus und wenn mein Hilferuf nie enden wird, ich will diesen Hilferuf an die einzig richtige Adresse schicken: GOTT unserem Vater!
Ich lasse diesen Hilfeschrei los, weil ich nicht stehen bleiben will, auch wenn ich angefeindet werde, weil ich mein Vertrauen vertiefen will, auch wenn andere mich auslachen, weil ich Jesus an 1. Stelle haben will, auch wenn andere Bosheiten über mich anfangen zu erzählen...
Im gleichen Augenblick konnte er sehen und folgte Jesus auf seinem Weg. so endet die Erzählung und das wünsche ich mir und Dir, dass wir im Vertrauen sehend werden und Jesus folgen, mit ungeteiltem Herz und vollem Verstand.
Mögen Deine Hilferufe Dich in die Nähe unseres Herrn bringen und Du Dich geliebt und geführt wissen. Gesegneten Tag.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Armida Günther eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Grenzenlos?!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Musik für Jung & Alt
Kurzbotschaften, Predigten, Infos
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'To continue with the blessing of God' | afrikaans: 'Gebed, Smeking, Danksegging' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de