Zeitzeichen -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 31. Oct 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1499

für den 31. Oct 2006 - Autor:

Zeitzeichen

HERR, wie lange soll ich schreien, und du willst nicht hören? Wie lange soll ich zu dir rufen: »Frevel!«, und du willst nicht helfen? Warum läßt du mich Bosheit sehen und siehst dem Jammer zu? Raub und Frevel sind vor mir; es geht Gewalt vor Recht.

Hab 1,2-3 *©*
 

Als wir in unserem Hauskreis diese Verse lasen, dachte ich, wie aktuell die Bibel doch manchmal ist. Wenn man sich einmal die Nachrichten im Fernsehen anschaut, sieht und hört man doch fast nur etwas von Krieg, Streit, Verbrechen und anderen Auseinandersetzungen.

Wie oft habe ich und bestimmt auch schon viele andere zum Herrn geschrien, dass das doch endlich einmal aufhört. Warum geht Gewalt fast immer vor Recht?

Doch im Buch Habakuk, aus dem diese Verse stammen, gibt Gott eine Antwort an den Propheten. Gott will sein abgefallenes und abtrünniges Volk strafen. Er schickt ihnen die heidnischen Chaldäer, um die Strafe an ihnen zu vollziehen.

Auch wir heute leben noch in dieser gefallenen Schöpfung. Selbst wir, als gerettete Christen leben meist nicht so, wie Gott es von uns erwartet. Unser alter Adam bricht immer wieder durch und wir sündigen gegen Gottes Gebote.

Im Hebräerbrief lesen wir: ''Denn wen der Herr liebhat, den züchtigt er.'' (Hebr. 12,6) Auch heute noch greift Gott in unsere Welt ein. Und wir leben in der Endzeit der Welt, in der diese Kriege und Katastrophen immer mehr werden.

Gott kann nicht schweigen, wenn er all die Schlechtigkeit auf dieser Welt sieht, er muss einfach eingreifen. Doch leider gibt es zu viele Ungläubige, die diese Zeichen nicht erkennen oder nicht erkennen wollen. Zu viele Menschen hat Satan bereits auf seine Seite gezogen, die sich selbst durch diese Züchtigungen Gottes nicht mehr bekehren lassen.

Wir leben in der Endzeit der Welt und mit jedem neuen Verbrechen, mit jedem neuen Frevel wird die Strafe Gottes größer, bis einmal das Ende der Welt kommen wird.

Auf welcher Seite wirst du dann stehen?

Ich wünsche euch trotz alledem noch einen gesegneten Tag.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Welt, Gott, Gottes, Frevel, Verse, Verbrechen, Strafe, Seite, Recht, Gewalt


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Im Sinne Gottes beten' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Psalmen Gebete
Sermone Prophet
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: '''Whatsoever He saith unto you, do it!''' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | afrikaans: 'Oomblikke' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de