Alles durchleuchten lassen?! -|- Andacht von Gundi Hornbruch (Daily-Message-Archiv, 09. Jun 2023)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7564

für den 09. Jun 2023 - Autor:

Alles durchleuchten lassen?!

In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfasst.

Joh. 1,4+5 *©*
 

Am Anfang des Johannes-Evangelium steht die Vorstellung vom „Wort“. Um wen geht es da? Es geht um Jesus, den Sohn Gottes. Zuerst wird Jesus in seiner Beziehung zu Gott gesehen, dann zur Schöpfung. Bei diesem Vers geht es um die Beziehung zu den Menschen.

Wir erfahren noch etwas über Jesus: „In ihm war das Leben.“ Im Gegensatz zu den Geschöpfen hatte das Leben bei ihm nicht irgendwann seinen Anfang genommen, sondern es gehört zum Wesen Gottes. Dabei geht es nicht um das natürliche Leben, sondern um das göttliche Leben. Es ist von besonderer Qualität, es ist nämlich das Licht der Menschen, die bereits natürliches Leben haben.

Mit Licht ist ebenfalls nicht das natürliche, physikalische Licht gemeint. Licht bedeutet, dass Gott sich in seinem Sohn gänzlich offenbart hat. Kein Mensch kann Gott je gesehen. Jesus aber wurde Mensch. In ihm erkennen wir das Wesen Gottes, so wie er denkt und empfindet.

Das physikalische Licht vermittelt etwas von Gottes Kraft und Größe. Es kann aber nicht Gottes Herz offenbaren. Es kann auch nicht das Herz der Menschen offenlegen. Das aber macht das göttliche Licht in Jesus. Es scheint im Dunkeln der Menschheit.
Der Mensch ist von Natur ein Sünder. Scheint das Licht in ihn, dann scheint es in jede dunkle Ritze bzw. in die Unkenntnis über Gott. Was macht der Mensch daraus? Viele Menschen wollen lieber im Dunkeln weiterleben. Natürliches Licht vertreibt die Dunkelheit (Tag und Nacht), der Mensch fürchtet sich davor, bloßgestellt zu werden.

Wer gibt schon zu, dass er das göttliche Licht braucht? Habe heute den Mut, SEIN Licht in deine dunklen Lebensecken zu lassen.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Gundi Hornbruch eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2024 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 7882 Seiten Ihr Link stehen.
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Now therefore go' | afrikaans: 'Bitter Wortels' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Nekas nav neiespējams' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de