Ohne Glauben tappen wir im Dunkeln Teil 1 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 31. May 2022)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7190

für den 31. May 2022 - Autor:

Ohne Glauben tappen wir im Dunkeln Teil 1

''Ich bin das Licht der Welt! Wer mir folgt, wird nicht mehr in der Finsternis umherirren, sondern wird das Licht haben, das zum Leben führt''.

Johannes 8,12 (NeÜ) *©*
 

Wer das Licht sucht und darin leben will, der bewahrt sich selbst vor falschen Sichtweisen, falschen Überzeugungen, falschem Selbstvertrauen und vor Zwangsvorstellungen. Zum Beispiel der Annahme daß es keinen Gott gibt und die Christen alles Spinner sind. In 1. Korinther 1,18 (NeÜ) steht „Die Botschaft vom Kreuz ist nämlich für die, die ins Verderben gehen, eine Dummheit, aber für uns, die gerettet werden, ist sie Gottes Kraft“. Wer die Finsternis mehr liebt als das Licht, der wird seinen Irrtümern erliegen und sich an Lügen festhalten und verkehrte Urteile fällen. Zum Beispiel daß er die Bibel für unglaubwürdig hält. Oder aber auch (wenn er die Bibel doch achtet) sich selbst vor Gott für annehmbar hält und es für übertrieben hält, daß jemand für ihn sein Leben am Kreuz hingeben muss, damit er erlöst wird und in den Himmel kommt. Entsprechend heißt es in Johannes 3, 19-21: „Und so vollzieht sich das Gericht: Das Licht ist in die Welt gekommen, aber die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht, denn ihre Taten waren böse. Wer Böses tut, scheut das Licht. Er kommt nicht ans Licht, damit seine Taten nicht aufgedeckt werden. Wer sich aber nach der Wahrheit richtet, tritt ans Licht, denn so wird sichtbar, dass sein Tun in Gott gegründet ist''. Solche wollen nicht mit ihren Abgründen und Sünden und mit der Bosheit ihres Herzens konfrontiert werden. Darum sind solche eher kritisch und argwöhnisch wenn sie Christen sagen hören, daß sie durch Jesu Opfer am Kreuz frei geworden sind von Sünde, Tod und Teufel. Voreingenommenheit anderen Menschen und auch Christen gegenüber, ist keine Frucht und kein Resultat eines Menschen, der im Licht wandelt! Wie nun verhält sich eigentlich ein Christ, der das Licht sucht? Der Hochmut im Herzen eines Menschen betrügt ihn. So wie bei den Edomitern, die in Fels gehauenen Unterkünften wohnten und meinten nichts und niemand kann sie antasten oder überwinden. In Obadja 1- 3 schreibt der Prophet von einer Vision: „Von Jahwe haben wir eine Botschaft gehört, und ein Bote wurde zu den Völkern geschickt: ''Los, auf zum Kampf gegen Edom!'' So spricht Jahwe, der Herr, über Edom: ''Pass auf! Ich mache dich klein vor den Völkern. / Man verachtet dich tief. Dein Übermut hat dich getäuscht, / weil du in den Felsklüften wohnst, / deinen Sitz auf hohen Bergen hast / und im Innersten denkst: / 'Wer stürzt mich schon zu Boden“? Selbstgefälligkeit und Hochmut liegen nahe beieinander und so jemand hat mit dem Licht der Wahrheit gar nichts zu tun, auch wenn er sich das einbildet.

Das Licht betrügt niemanden - im Gegenteil. Aber die Finsternis gaukelt einem eine Wahrheit vor, die es nicht gibt. Ein Lichtsucher hat den brennenden Wunsch nach echter Liebe und nach Wahrheit und nimmt diese auch gerne an, selbst wenn das manchmal ernüchternd ist. Nämlich dann, wenn das Licht einem seine Sünden vor Augen hält und man sich so erkennt wie man vor Gott ist. Wer sich dem Licht und der Wahrheit nicht stellt, wird zur Ungerechtigkeit verführt. Wer darin beharrt und sich nichts sagen lässt, dem sendet Gott dann auch noch die Macht der Verführung obendrauf, weil solche Menschen nur noch Lust an der Ungerechtigkeit haben. Über den kommenden Antichristen sagte Jesus in 2. Thessalonicher 2, 9-12: „Dieser Gesetzlose wird mit Satans Hilfe auftreten und alle möglichen Machttaten, Zeichen und Wunder vollbringen und die Menschen verblenden. Alle, die ins Verderben gehen, wird er mit seinen Verführungskünsten zum Bösen verleiten. Sie werden ihm erliegen, weil sie es abgelehnt haben, die Wahrheit zu lieben, die sie gerettet hätte. Aus diesem Grund liefert Gott sie der Macht der Täuschung aus, dass sie der Lüge glauben. Denn alle, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Gefallen am Unrechttun gefunden haben, werden verurteilt werden“. Ein Mensch, der die Wahrheit und das Licht sucht, wird nicht seine eigene Ehre in den Vordergrund stellen, sondern Gottes Ehre suchen. Man kann nicht ernsthaft gläubig sein und Gott unter den Tisch fallen lassen und nur eigene Anerkennung, Lob, Belohnung und Position suchen und sich einander zuschieben. In Johannes 5, 41-44 sagte Jesus zu den Juden die sich auch viel einbildeten auf ihre Herkunft und sich für unantastbar hielten: „Ich bin nicht darauf aus, von euch geehrt zu werden, weil ich weiß, dass ihr Gottes Liebe nicht in euch habt. Ich bin im Namen meines Vaters gekommen, und ihr lehnt mich ab. Wenn dann ein anderer in seinem eigenen Namen kommt, empfangt ihr ihn gern. Kein Wunder, dass ihr nicht glauben könnt, denn bei euch will ja nur einer vom anderen Anerkennung bekommen. Nur die Anerkennung bei dem einen wahren Gott sucht ihr nicht. Denkt nicht, dass ich euch beim Vater anklagen werde. Mose wird das tun, der Mose, auf den ihr eure Hoffnung setzt“.

Fortsetzung morgen...

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Das Buch von Jörg Bauer bringt biblische Andachten für Christen und Interessierte mit Jesus im Mittelpunkt.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2022 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Die List der Gibeoniter Teil 1' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Ten virgins Part 2' | afrikaans: 'Wie val, verongeluk nie' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de