Vom Schätze sammeln...(nur für Mütter?) -|- Andacht von Claudia Neugebauer (Daily-Message-Archiv, 02. Oct 2021)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 6949

für den 02. Oct 2021 - Autor:

Vom Schätze sammeln...(nur für Mütter?)

„Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen, sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.''

Matthäus 6,19-21 *©*
 

Es ist früh am Morgen. Der kleine Knips schlüpft in seine Kleidung. Jetzt noch die Hose anziehen, dann ist er für den Tag gerüstet. Diese Hose hat klugerweise mehr wie 2 Taschen, denkt er
Denn man kann dort vieles, was man als wertvoll erachtet, zwischenlagern.
Und da kommt im Laufe des Tages einiges zusammen.
Erst mal etwas essen. Frisch gestärkt ist halb gewonnen, so macht er sich auf den Weg.
Mit kauenden Pausbacken, erzählt er der Mutter, was er alles geplant hat.
Der Tag ist eigentlich zu kurz für ihn, er muss sich beim Essen beeilen.
Schließlich ist er fertig, schnell noch die Milch getrunken, dann kann er sich aufmachen.
Er läuft in den Anbau, stülpt sich die Gummistiefel an, so...
„Garten, ich komme!“
Er schaut nach den Kaninchen, diese mümmeln vor sich hin, sie sind schon mit Futter versorgt worden.
Doch halt, was ist das, da hat ein Vogel eine Feder verloren, die muss er sich ansehen.
Sie schillert, wenn man sie in der Sonne dreht, nicht schlecht denkt er, für mein Indianerspiel kann ich die gut gebrauchen, doch wo soll ich die hinstecken, damit sie nicht verloren geht, och, ich stecke sie geschwind in die Tasche.
Weiter geht es.
Nachdem er ein paar Kaninchen gestreichelt hat, sucht er den Garten nach anderen Kleinoden auf.
Dort liegt ein Stock, der passt nicht in die Taschen, den muss er in einer Ecke im Garten aufbewahren, dort hat er schon einiges gesammelt, dieser passt noch gut dazu, wenn ich mal andere Jungen zu Besuch habe, dann...
er kommt nicht weiter mit seinen Gedanken, weil vor ihm ein Stein liegt, der wunderschön aussieht.
Er hebt ihn auf, während er ihn von allen Seiten betrachtet, fällt ihm auf, dass eine Muschel darin versteinert wurde.
Das ist doch ein wichtiger Stein, den muss ich der Mama zeigen, beschließt er.
So kommen im Laufe des Tages einige Gegenstände zusammen.
Die Taschen werden voller und voller.
Mittlerweile beulen sie sich. Es befinden sich von seinen Erkundungsspaziergängen mittlerweile
folgende Gegenstände in seinen Taschen:
Die Feder, der Stein, das Bonbon von der Nachbarin (er besuchte sie kurz, um ihr den Stein ebenfalls zu zeigen), die Büroklammer (fand er auf dem Boden, damit kann man wichtige Sachen zusammenhalten), das Alupapier von einem Kaugummi (das Kaugummi hatte er noch in seiner Schublade im Kinderzimmer gefunden), ein Centstück (lag auf dem Bürgersteig, als er mit dem Fahrrad unterwegs war), eine Schraube ( er hatte Papa beim Montieren der Fahrradreifen zugesehen), und ein blödes Papiertaschentuch, da er nicht wusste, wo er es hinstecken sollte, weil Mama gesagt hatte, er müsse sich unbedingt die Nase putzen, dabei hatte ihn das überhaupt nicht gestört, dass sie lief.
Der Tag neigt sich dem Ende.
Müde bin ich nur ein bisschen denkt er, schnell noch ein bisschen im Kinderzimmer gespielt, dann ab ins Bett.
Eigentlich ist Zähne putzen, sich waschen, und vor allem die Sachen ausziehen überflüssig. Warum immer so viel Arbeit am späten Abend, wenn man schon ein wenig müde ist.
Na gut, er geht mißmutig ins Kinderzimmer, er zieht sich nach und nach den Pullover, das T-Shirt aus. Jetzt ist die Hose dran, halt, das geht nicht, in den Taschen sind ja noch seine gesammelten Werke.
Schnell holt er sie heraus, die Feder, den Stein, das Bonbon, die Büroklammer, das Alupapier, die Schraube. Er steckt sie schnell in seinen Kasten unter seinem Bett, das ist sein Geheimversteck.
„Junge“ ruft die Mutter, „zieh deine Hose aus und stecke sie in den Wäschekorb, weil sie sehr schmutzig ist.“
Er flitzt ins Badezimmer, dort zieht er die Hose aus, weil er jedoch so laut schimpft, bemerkt er nicht, wie ihm die Geldmünze aus der Tasche fällt. Sie kullert auf dem Boden herum und bleibt blinkend in der Ecke liegen.
Der Goldfisch, der im Aquarium im Badezimmer seine Kreise zieht, schaut ihm zu. Er hat die goldene Münze rollen sehen, es ähnelt meiner Farbe, sieht er.
Jeden Abend zieht er seine Kreise und kann den kleinen Menschen beobachten. Der immer sehr eilig auftaucht, sich hurtig in diesem Raum bewegt, um ihn fluchtartig wieder verlassen zu können. (Goldfisch und kleiner Mensch sind sich in Bezug auf Wasser nicht einig, der eine mag ohne es überhaupt nicht leben, der andere empfindet jeden Tropfen als überflüssig)
schnell stopft der Junge seine Hose in den Korb.
Fertig!
Er weiß jetzt wird Mama ihm noch eine Geschichte vorlesen. Allein deswegen musste er sich ja schon beeilen.
In dem Trubel hat er jedoch eine Sache in der Hose vergessen.
Das Ergebnis bemerkt die Mutter nachdem sie die Hose aus der Waschmaschine zieht.

()


Zur Homepage von Claudia Neugebauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Claudia Neugebauer eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2021 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Macht des Wortes' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 6966 Seiten Ihr Link stehen.
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Birthday gifts' | afrikaans: 'Veranderte Mense' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de