Leben statt Tod Teil 1 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 11. Aug 2020)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 6532

für den 11. Aug 2020 - Autor:

Leben statt Tod Teil 1

„Ich bin die Tür. Wenn jemand durch mich hineingeht, wird er gerettet werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden. Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu töten und zu verderben; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluss haben“.

Johannes 10, 9-10 *©*
 

Wer ist der Dieb? Wer stiehlt, verdirbt und tötet? Schickt Gott uns das Leid und quält uns? Wer hat Hiob geschlagen und alles vernichtet was ihm gehörte und ihn betraf? Hat Gott das geschickt um Hiob zu prüfen und um ihm zu zeigen wer hier der Chef ist? Lesen wir in Hiob 1, 6-12 den folgenden Text: „Es geschah aber eines Tages, dass die Söhne Gottes vor den HERRN traten, und unter ihnen kam auch der Satan. Da sprach der HERR zum Satan: Wo kommst du her? Und der Satan antwortete dem HERRN und sprach: Vom Durchstreifen der Erde und vom Umherwandeln darauf! Da sprach der HERR zum Satan: Hast du meinen Knecht Hiob beachtet? Denn seinesgleichen gibt es nicht auf Erden, einen so untadeligen und rechtschaffenen Mann, der Gott fürchtet und das Böse meidet! Der Satan aber antwortete dem HERRN und sprach: Ist Hiob umsonst gottesfürchtig? Hast du nicht ihn und sein Haus und alles, was er hat, ringsum eingehegt? Das Werk seiner Hände hast du gesegnet, und seine Herden breiten sich im Land aus. Aber strecke doch einmal deine Hand aus und taste alles an, was er hat; lass sehen, ob er dir dann nicht ins Angesicht absagen wird! Da sprach der HERR zum Satan: Siehe, alles, was er hat, soll in deiner Hand sein; nur nach ihm selbst strecke deine Hand nicht aus! Und der Satan ging vom Angesicht des HERRN hinweg“. Was tat der Teufel bevor er von Gott gefragt wurde, von wo er kam? Er durchstreifte die Erde und ging umher. Was machte er da genau? Die Antwort lesen wir in 1. Petrus 5,8: „Denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann“. Er war auf der Suche nach Menschen denen er nachstellte um zu schauen ob sie für ihn sozusagen ein „gefundenes Fressen“ waren. Vornehmlich solche, die ungläubig waren oder sich mehr auf alles andere als auf Gott verließen und meinten das Böse und Schlechte kommt von Gott. Diese Absichten hatte der Satan vor Hiob und auch danach – bis heute! Gott hat weder dem Hiob noch sonst jemandem Leid und Schmerz verursacht oder geschickt denn Gott ist gut und voller Barmherzigkeit, Gnade, Liebe und absoluter Wahrheit – auch bis heute. Gott steht für das Leben und der Teufel für den Tod. Der Feind Hiobs war nicht Gott sondern der Teufel. ER ist der Dieb der stiehlt und verdirbt und tötet. Wenn Menschen heutzutage Gott anklagen weil die Welt böse ist und viel Ungerechtigkeit, Schmerz, Leid, Tod und Bosheit überall zu finden und zu ertragen ist, dann geht ihre Anklage an die falsche Adresse.

Der Teufel ist der Brandstifter und bleibt gerne im Hintergrund und genießt es, wenn Menschen (teils sogar Gläubige) ihren Unmut gegen Gott richten anstatt die wahren Hintergründe des Bösen und des Verderbens wahrzunehmen. Es ist ja auch viel bequemer und einfacher Gott alles in die Schuhe zu schieben und weder sich selbst oder den Teufel als Auslöser zu sehen. Was lernen wir vom Buch Hiob? Das Leid, Schmerz, Unglück, Krankheit und Strafe zum Leben dazu gehört und Gott eben manchmal ein wütender Gott ist und wo Licht ist, eben auch der Schatten dazu gehört. Beides steckt in Gott!? Nein, eher das Gegenteil. In Jakobus 5, 10-11 steht: „Meine Brüder, nehmt auch die Propheten, die im Namen des Herrn geredet haben, zum Vorbild des Leidens und der Geduld. Siehe, wir preisen die glückselig, welche standhaft ausharren! Von Hiobs standhaftem Ausharren habt ihr gehört, und ihr habt das Ende gesehen, das der Herr [für ihn] bereitet hat; denn der Herr ist voll Mitleid und Erbarmen“. Jakobus sagt, daß wir auf das Ende Hiobs schauen sollen und daß Gott voller Erbarmen und Mitleid ist. Am Ende bekam Hiob alles was er verloren hatte doppelt zurück. Hiob wusste nicht daß der Teufel hinter allem steckte, sondern er dachte sowohl das Gute aber auch das Böse kommt von Gott. Aber das stimmte so nicht. In 1. Johannes 1,5 heißt es: „Und das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen, dass Gott Licht ist und in ihm gar keine Finsternis ist“. Und in Jakobus 1,17 steht: „Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist, noch ein Schatten infolge von Wechsel“. Es gibt keine Finsternis mit Licht und kein Licht mit Finsternis und das Eine bedingt nicht das Andere – es gibt kein Ying und kein Yang was zusammen eine Einheit bildet und sozusagen für das allgemeine Leben gilt und es im Gleichgewicht hält. Das ist esoterischer und religiöser Unsinn. Viele sehen den Menschen so – sie sagen, daß jeder gute und schlechte Eigenschaften besitzt. Oberflächlich gesehen könnte man das meinen, aber im Kern stimmt das nicht. Es geht nicht darum für manches Talent zu haben und für anderes eben weniger oder nicht...

Fortsetzung morgen

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Das Buch von Jörg Bauer bringt biblische Andachten für Christen und Interessierte mit Jesus im Mittelpunkt.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2020 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Heiligt euch! Teil 1' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Backlinks und Linkaufbau
kostenlos von Backlinks-24.com
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'You will pay for that!' | afrikaans: 'My Ryk is nie van hierdie wêreld nie' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de