Rogate -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 07. May 2018)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5705

für den 07. May 2018 - Autor:

Rogate

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.

Ps 66, 20 *©*
 

Am Sonntag hatten wir im liturgischen Kalender den Sonntag ''Rogate''. Aus dem Lateinischen übersetzt heißt das soviel, wie ''Bitte!'' oder Bete!''

Diese Aufforderung ist für einen Christen eigentlich nichts Besonderes und sollte sich, wie auch weltliche Tage (z. B. der Muttertag) nicht ausschließlich auf einen Tag im Jahr beziehen, sondern eigentlich ein Lebensstil und eine tägliche Übung sein.

Wie kommt es nun zwischen Ostern und Himmelfahrt zu diesem Sonntag ''Rogate''? Erinnern wir uns noch einmal zurück an den Karfreitag. Als Jesus gekreuzigt wurde und starb, passierte in Jerusalem etwas Besonderes, ''In diesem Augenblick riss der Vorhang im Tempel von oben bis unten entzwei.'' (Mt 27,51a)

Dieser Vorhang verbarg im Tempel das Allerheiligste vor den Menschen. Er war ein Zeichen für die Heiligkeit Gottes und dafür, dass wir Menschen nicht würdig genug waren, vor Gott zu treten. Als nun dieser Vorhang zerriss, war (durch Jesu Tod) die Trennung von Gott und Mensch aufgehoben!

Wir brauchen nun keinen Priester oder Heiligen mehr, um zu Gott zu kommen. Wir dürfen in unseren Gebeten direkt vor Gott treten und ihm Dank und Bitte vorbringen. Neben dem Lobpreis Gottes dürfen wir ihm nun alles aus unserem Leben bringen, was uns bedrückt oder erfreut. Auch wenn er immer noch der Heilige ist, ist er doch jetzt auch der ''Abba, lieber Vater'' (Gal 4,6).

Durch Jesu Opfer sind wir Christen als neue Menschen jetzt die Gemeinschaft der Heiligen (wie es auch im Glaubensbekenntnis heißt). Gott hat uns als seine geliebten Kinder angenommen.

In diesem Sinne dürfen wir die Aufforderung ''Rogate'' heute für uns verstehen. Nicht als eine Pflichtübung, sondern als ein Angebot unseres Gottes an uns: Komm, und sprich mit mir!

So wünsche ich dir eine gesegnete Woche, nahe im Gebet bei unserem himmlischen Vater.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Umgang mit Hobby-Atheisten - Teil 2' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Flyer
christliche Grusskarten
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The Crucified' | afrikaans: 'Alleen is jy klein' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de