Der verworfene Verkläger -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 19. Apr 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4957

für den 19. Apr 2016 - Autor:

Der verworfene Verkläger

''Und ich hörte eine große Stimme, die sprach im Himmel: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes geworden und die Macht seines Christus; denn der Verkläger unserer Brüder ist verworfen, der sie verklagte Tag und Nacht vor unserm Gott. Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt bis hin zum Tod. Darum freut euch, ihr Himmel und die darin wohnen! Weh aber der Erde und dem Meer! Denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, dass er wenig Zeit hat.''

Offenbarung 12, 10-12 *©*
 

Die Sünde war kein Betriebsunfall - sie hat vielmehr die ewige Ordnung und die absolute Wahrheit versucht zu unterwandern und zu zerstören. Der Vater der Lüge (Johannes 8,44) wollte ''sein Reich'' auf einer Lüge aufbauen und der Mensch stand ihm dabei im Weg. Es gab eine Zeit im Himmel, in der Mächte und Gewalten herrschten von denen wir noch keine Ahnung haben. Ab einem bestimmten Zeitpunkt herrschte offener Krieg zwischen den Himmelsmächten. Es gab eine gewaltige Auseinandersetzung zwischen den verfeindeten Engeln (Jesaja 14, 12-14). Sünde ist der Versuch der Erhebung gegen Gott! Sie ist eine große Dummheit, eine Rebellion ohne Sinn und Zweck, weil sie letztlich nur Schwachheit, Bosheit, Unglaube, Hass, Eifersucht, Größenwahn und Trennung hervorruft. Das geht gar nicht anders. Warum sollte Gott nicht Gott sein können, wenn ER es doch ist? Das Gift des Teufels war und ist seine Eifersucht - auf Gott und auf uns Menschen! Seine selbstgesuchte Blindheit und Arroganz gegenüber der Wahrheit und dem Willen Gottes, hat ihn zu dem gemacht was er ist - die alte Schlange, das Böse, der Antichrist und der Verführer. Für nicht abgefallene Engel und christusgläubige Menschen ist Gott ihre Stärke, ihr Fels, ihre Burg, ihr Erretter, ihr Schild und Schutz - eine Person des Vertrauens und jemand, den man einfach liebhat (Psalm 18, 1-3). Für den Teufel mitsamt seiner verführten Engelschar (den Dämonen) das Gegenteil. Der eigentliche Grund für den Krieg zwischen Gott und dem Teufel war die Erschaffung des Menschen! Der Satan hielt sich für den legitimen Nachfolger Gottes (obwohl der HERR ja gar nicht abgedankt hatte), desweiteren für den Erben und Rechteverwerter allen Seins und aller Macht. Mehr wollte er nicht. Mit der Existenzgründung Adams, des ersten Menschen, zerplatzte der Traum des Teufels wie eine Seifenblase. So ein schwacher Mensch als Ebenbild Gottes (1. Mose 1,26)? Das musste der Teufel verhindern - und so kam es dann ja auch. Seine Sünde wurde unsere Sünde weil wir von Gott Unabhängigkeit in unseren Entscheidungen bekommen haben. Wir wurden zwar verführt, aber haben uns doch freiwillig zur Sünde (wörtlich: Zielverfehlung) entschieden.

Die Dämonen fanden sogar Gefallen an den menschlichen Frauen und verführten sie ebenso (1. Mose 6, 2-4). Nachdem der Mensch in Sünde gefallen war, hatte der Teufel sein Ziel scheinbar erreicht. Ein Sünder konnte kein Kind Gottes sein! Zurecht forderte er deren Bestrafung, denn wenn Engel bestraft werden für ihren Ungehorsam, warum dann nicht auch die Menschen? Das ist korrekt und nachvollziehbar. Was wäre eine gerechte Strafe für Unglaube und Rebellion? Der Sünde Sold ist der Tod (Römer 6,23) - also die Rücknahme der Existenzberechtigung! Darum sterben wir auch - ohne Ausnahme. Darum wurde Gott Mensch - das ist die souveräne Entscheidung des allmächtigen Gottes gewesen, die im Himmel große Aufregung verursachte. Gottes ewiger Plan kam zur Anwendung. Was wir als Strafe verdient haben, hat Gott auf sich genommen und die Schuld in Jesus Christus bezahlt (Johannes 3,16). Die Schuld die dem ''Verkläger der Brüder'' (Offenbarung 12,10) das letzte Argument wegnahm: Es ist bezahlt! Die Strafe liegt auf IHM damit wir Frieden haben (Jesaja 53,5). Der ewige Plan Gottes, das große Geheimnis wurde tatsächlich Realität (Römer 16, 25-27). Genau das ist die Grundlage unseres Heils, sonst nichts! Es ist der Trost unserer Seele und der Grund unserer Freude (Jesaja 51, 9-15). Wenn du nun erkennst, daß du Vergebung und Erlösung brauchst, dann kommt das von Gott und du bist bereits ein neuer Mensch (Johannes 6,44). Ohne Konsequenzen unserer Sünde geht es nicht denn Gott ist heilig, heilig, heilig! Die Frage ist nur, ob wir die Strafe selbst tragen wollen, oder sie von Jesus tragen lassen, dem Lamm Gottes? Der Teufel ist durch dreierlei überwunden: 1. Durch des Lammes Blut 2. Das Wort unseres Zeugnisses 3. Unsere Hoffnung auf das ewige Leben bei Gott! In Lukas 1,45 steht: ''Wer es glaubt ist selig''. Das ist vollendete Gegenwart - Halleluja!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Gottes, Sünde, Teufel, Menschen, Mensch, Strafe, Himmel, Verkläger, Johannes


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Backlinks und Linkaufbau
kostenlos von Backlinks-24.com
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'God speaks when we listen' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Gebed, Smeking, Danksegging' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de