Befreit leben: Sünde -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 21. Apr 2012)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3498

für den 21. Apr 2012 - Autor:

Befreit leben: Sünde

Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen!

(Galater 5 /1) *©*
 

Befreit leben ist mit Sicherheit ein weitläufiges Thema. Ich denke diese Sehnsucht nach befreitem Leben ist uns seit Anbeginn der Zeit in unsere Herzen gelegt. Die ersten Menschen, Adam und Eva konnten kurze Zeit diese wahre Freiheit in Gottes Nähe im Paradies genießen.(1. Mose 2/5-25) Aber dann kam die Sünde in ihr Leben und schon änderte sich ihre Freiheit in aussichtloser gefährlicher Gefangenschaft. (1. Mose 3/1-23) Mit ihrem Strafmass durch die Sünde veränderte sich der Lebenswert der gesamten Menschheit und es blieb nur noch die Sehnsucht nach diesem ganz und gar befreiten Leben auch in uns verankert. Durch die Sünde von Adam und Eva entstanden auch die Nöte der Menschen. Aufgeschrieben beweisbar für die damalige Zeit, so wurde der Rote Faden der Sünde durchgezogen durch die ganze Bibel bis ins Heute. Geblieben sind Mord, Lüge Missbrauch und alles Schlechte die Folge des damaligen Sündenfalls. Eine gefährliche Gefangenschaft, wie ich es erst nannte, denn hat einem die Sünde einmal erwischt dann bringt sie uns zum Fallen, dafür sorgt der Vater der Lüge mit lachendem Gesicht. (Johannes 8/44) Er brüllt wie ein Löwe und versucht uns zu verschlingen. (1.Petrus 5/8)

Wir sind gegen die Sünde nicht wirklich gefeit, doch durch Jesus sind wir daraus befreit und der rote Faden dafür zieht sich ebenso für uns niedergeschrieben und festgehalten durch die ganze Bibel bis in unsere Zeit!
Jesus hat am Kreuz die Sünde unseres Lebens mit dem Tod bezahlt und die gesamte Sünde der Welt mit ins Grab genommen. Doch bei seiner Auferstehung hat er die Sünde im Grab gelassen und ist befreit für uns vom Tode Auferstanden. Ja Halleluja !! „Er Hat den Tod besiegt! Er hat den Teufel besiegt! Er hat die Welt mit ihrer Sünde besiegt!“ und uns damit die Möglichkeit zur ganzheitlichen Freiheit geschenkt. Wir müssen sie nur in Anspruch nehmen. Du denkst vielleicht gerade, das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Ich weis dass ich zur Freiheit berufen bin, doch die Sünde hat mich immer noch, oder immer wieder am Kragen. Es ist oft nicht einfach ich weis, es geht mir ja genauso. Doch zum Trost sagte selbst Paulus in Römer, das Gute will ich tun, doch das schlechte tue ich. Es ist nicht leicht ohne Sünde zu leben und für uns Menschen wird’s wahrscheinlich unmöglich sein nicht zu sündigen solange wir auf Erden wandeln, doch dürfen wir wissen wenn wir Gott unsere Sünden bekennen dann ist er gerecht. Durch ihn und seinen Sohn Jesus Christus haben wir die Chance unseres Lebens bekommen nicht mehr sündigen zu müssen. Und haben wir einmal ja zu Jesu gesagt dann stehen wir nicht mehr alleine damit da. Wir brauchen ihn nur zu rufen wenn wir in Not sind, so steht im Psalm 50/15 und in Not sind wir auch wenn wir in Versuchung kommen. Ich weis es redet sich leicht, doch auch ich weis wie schwer es ist, genau dann wenn die Sünde an meiner Tür klopft, nicht herein zu sagen. Ich bin täglich am Üben und auch wenn ich immer wieder strauchle weil mein nein zu zaghaft kam, oder ich mein Jesus Hilf mir nicht mit dem Herzen sondern mit dem Verstand sprach, dann weis ich das ich dennoch geliebt bin und meine Herr mich nicht fallen lässt. Nichts desto trotz will daran festhalten nicht sündige zu müssen und ich will auch dir den Mut machen dieses Wissen immer mehr in deinem Leben umsetzten zu können. Dieser Gedanken nicht sündigen zu müssen ist eine feine Sache und es ist die Wahrheit und es ist seine Wahrheit die uns frei machen wird. (Johannes 8/32) Denn wir sind von Gott selbst zur Freiheit berufen (Galater 5/1+13 a)und wollen uns nicht mehr knechten lassen. Nicht vom Menschen, nicht von der Vergangenheit und schon gar nicht von der Sünde! Amen

Seid herzlichst gesegnet , eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Sünde, Freiheit, Zeit, Menschen, Leben, Jesus, Welt, Wahrheit, Tod, Sehnsucht


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Evangelische Allianz Wuppertal
Das Netz evangelischer Christen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Light illuminates the darkness' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Ek kan die hele dag lank vies word – maar ek is nie verplig om dit te doen nie' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de