Befreit leben: Vergangenheit! -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 20. Apr 2012)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3497

für den 20. Apr 2012 - Autor:

Befreit leben: Vergangenheit!

Ich habe ihre Schultern von der Last befreit und ihre Hände vom Tragkorb erlöset.

(Psalm 81/7) *©*
 

Ich möchte heute ein Thema anschreiben, vor dem wir uns alle gerne drücken wollen. Dieses Thema handelt über Missbrauch, der Missbrauch unseres Lebens. Missbrauch darüber redet man nicht, den verschweigt man lieber. Den verbirgt und vergisst man am Besten. Missbrauch ist peinlich und schlecht. Doch mich lehrte Gott das wir schlechtes auch schlecht nennen dürfen. Das heißt wir dürfen es benennen und darüber reden, ja wir sollen sogar darüber reden, denn er selbst sagt er deckt auf was im Dunkeln ist. (Daniel 2.22) Gott möchte nicht das wir uns schämen für Dinge die uns angetan wurden, er will das wir dazu stehen und die Schuld der anderen nicht mit uns tragen. Gott hat uns durch Jesus frei gemacht und das geschah auch in meinen Leben als ich mich zu ihm bekehrte. Doch die Vergangenheit hat große Wunden in meinen und vielleicht auch in deinem Leben hinterlassen. Wunden die uns andere Menschen zugefügt haben in Form von Missbrauch an unserem Leben. Diese Schuld können wir nicht selber tragen, darum will der Herr sie uns abnehmen und uns davon befreien. Aber wie soll das geschehen, diesen schweren Korb der Vergangenheit tragen wir schon lange mit. Vielleicht haben wir dem Schuldner schon längst durch Jesus vergeben und dennoch vergessen können wir es nicht, es war zu schmerzhaft.

Kennt ihr befreit leben? Es ist eine Organisation, eine Selbsthilfegruppe die Menschen mit Missbrauch Erfahrungen hilft, die Verletzungen der Vergangenheit mit Hilfe Jesus zu heilen. Missbrauch geschieht nicht nur sexueller Natur, nein Missbrauch nennt sich alles schlimme was dem Menschen ohne sein bewusstes Ja angetan wurde. Missbrauch nennt sich das, was dir zugefügt wurde ohne dass du es aus freien Stücken zugestimmt oder getan hättest. Missbrauch geschah dort wo man dich mit Hintergründen zu Dingen überredete, die du niemals von selbst geduldet hättest. Wo man dich mit Worten manipuliert oder auch körperlich verletzt hat aus einer Egoistischen dir schadeten Grundlage heraus. Bei Missbrauch wird vor allem die Ehre und der Stolz genommen, der Mensch wird gefügig gemacht und somit wird die Seele fürs Leben verletzt. Missbrauch erzeugt“ immer“ seelische Probleme, Ängste und schlechte Verhaltensmuster, die sich nicht durchs einfache Vergessen auslöschen lassen. Und obwohl die meisten Missbrauch- Erlebnisse oft schon in Kindertagen erlebt wurden, bleiben sie in uns bitter verankert. Ich besuchte im Vorjahr eine zwölfwöchige Befreit leben Einheit und ich war auch heuer im März auf einer Befreit leben Trainingswoche, weil ich endlich befreit leben will! Ich arbeite mit Jesus an meiner Vergangenheit, denn ich selbst bin seit meinen Kindertagen durch Missbrauch verschiedener Art am „befreiten Leben“ behindert und Gott persönlich zeigte mir den Weg in diese Gruppe. Er zeigte mir dass ich mit seiner Hilfe im geschützten Rahmen, auf meinen Verletzungen hinsehen kann und mit Hilfe anderer ein Stück Heilung erfahren darf. Durch Jesus erfahre ich nun so auch Stück für Stück Heilung auf dem Weg zum wahren befreiten Leben.

Wir leben in einer gefallenen Welt und ich weis das es viele missbrauchte Menschen gibt, doch die Dunkelziffer würde wahrscheinlich den Rahmen unseres Verstandes sprengen. Es würde uns wahrlich den Atem nehmen. Wie sieht es in deinem Leben aus? Was war in deinen früheren Jahren? Beinahe in jedem Menschenleben sind leider schlimme Dinge passiert und ich würde es mir auch für dich wünschen dass es anders wäre. Hast du dich davon lösen können oder hast du es gut zugedeckt? Was ist eigentlich für dich befreites Leben? Vergeben und vergessen? Vielleicht hat man dir dies eingeimpft. „Du kannst es nicht ändern, vergib und vergiss!“ Ja, wir müssen vergeben ( Matthäus18/35) so sagt uns Jesus, doch vergeben heißt nicht vergessen und oft wird es nur zugedeckt, doch in verschiedenen Situationen die diese Verletzungen widerspiegeln, kommt die Erinnerung und der Schmerz an die Verletzung, an den damaligen an Dir begangenen Missbrauch wieder hervor. Und obwohl Jesus sagt wir sollen nicht zurück sehen, (Lukas 9/62) so erfuhr ich, ist es doch nötig und wirklich hilfreich wenigstens einmal“ mit Ihm „ auf die Verletzung deiner Seele zurück zusehen und die Untat beim Namen zu nennen, damit sie heilen kann. Die Verletzung wurde in unsere/deine Seele eingebrannt und du trägst sie im Korb vor dir her. Mit ihm hinsehen und das Unrecht benennen, dies ermöglicht Gott uns den schweren Tragekorb abzunehmen. (Psalm 81/7) Ich frage dich nochmals: Bist du von deiner Vergangenheit erlöst, befreit oder hast du den schweren Kampf gegen die Riesen des Unrechts in deinem Leben noch nicht aufgenommen. Oder hast du sogar resigniert, aufgegeben. Ich wünsche dir dass du dich deiner Vergangenheit stellen kannst, dass du hinsehen kannst und dass du mit Jesus Sieger wirst über diese Geschehnisse.

Du sollst wissen: Du bist „Sein von Herzen geliebtes Kind“, ein wundervoller von Gott geschaffener Mensch und durch dein dir angetanes Leid wurde auch Sein Werk beleidigt. Den Er gab dir eine heile Seele und die wurde durch den Missbrauch, die Verletzungen zerstört. Er gab dir seine Schönheit und andere haben dich zu Seinem entsetzten wahrlich entstellt. Gott weint mit dir, doch Er will dich wieder herstellen. Durch Umkehr und Busse bekommen wir ein neues Leben in Jesus, doch durch Nachfolge und Hingeben bekommen wir die nötige Heilung von ihm. Lass dich ermuntern vertraue auf Gott er wird dich richtig führen und sei es in eine befreit leben Gruppe in deiner Nähe. Lass dich führen und wisse, “ Er lässt dich nicht alleine!“ Egal was dir einst widerfuhr Er wird dich aus deiner Vergangenheit heraus führen um dir den Weg zur Heilung schenken,(Jeremia 30/17) damit auch du befreit leben kannst. Lass dich von ihm heilen Amen! (Psalm 147/3)

Seid herzlich gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Missbrauch, Leben, Jesus, Vergangenheit, Gott, Verletzungen, Seele, Menschen, Heilung, Weg


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der einzige Weg' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Errettung
Leben nach dem Tod
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'God reveals Himself in the Bible' | lettisch: 'Mūzika: kas par lielisku tēmu...' | afrikaans: 'Het jy God al ooit gesien?' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de