Ich will so glauben, wie ich will ... -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 03. Sep 2003)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 345

für den 03. Sep 2003 - Autor:

Ich will so glauben, wie ich will ...

Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.

1.Joh 1,8-9 *©*
 

''Ich glaube an Gott auf meine eigene Art. Ich glaube an die 10 Gebote, ich glaube an Moral, daran, zu anderen gut zu sein, aber zu Jesus hab ich keine Beziehung. Komme ich dann trotzdem in den Himmel?'' so fragte letztens eine junge Frau.

Die Antwort fand ich nicht einfach zu geben, auch wenn die Bibel hier sehr eindeutig ist. Zum Glück wissen wir nicht, wie weit Gottes Gnade geht, denn die Bibel sagt ganz klar, daß es nicht reicht.

Auch wenn wir versuchen, noch so gut zu sein, auch wenn wir niemanden verletzen wollen, auch wenn wir seine Gebote über Alles stellen wollen - wir sind 'nur' Menschen.

''Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.'' So sehr wir uns auch bemühen, wir werden es nie schaffen, alle Gebote zu halten. Dies weiß auch Jesus. Und nicht umsonst sagt er deshalb: ''Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, denn durch mich'' (Joh 14,6).

Nur wenn wir Jesus in unser Leben aufnehmen, wenn wir ihm unsere Schuld abgeben, können wir zum Vater kommen.

Es ist, wie ein Vertrag: Ich nehm dich, Jesus, in mein Leben auf und gebe dir dafür alle meine Schuld und Sünde. - Kann uns etwas Besseres, als dieser Vertrag passieren? Es scheint ein schlechter Tausch für Jesus zu sein, aber so ist er. Er will nicht, daß wir an unserem Leben hier und da ein wenig rumfeilen. Es wäre nichts Halbes und nichts Ganzes.

Gib ihm deine Sünde, bekenne sie vor ihm. Auch wenn du weißt, daß du auch morgen wieder sündigen wirst, gib alles ab, denn er hat den Preis dafür schon mit seinem Blut am Kreuz bezahlt. Gib nicht ein wenig, gib alles ab, was dich belastet und bedrückt, denn wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.

Denn nur so und nicht anders, so sagt die Bibel, werden wir einst in sein Reich kommen.

Oder ist dir der Preis immer noch zu hoch?

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Jesus, Sünden, Sünde, Leben, Wahrheit, Gebote, Bibel, Vertrag, Vater, Ungerechtigkeit


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Sie suchen einen christlichen
Gottesdienst in Deutschland?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Learning from Jesus' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | afrikaans: 'Madeliefie liefde..' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de