Der Moment, in dem alles anders ist -|- Andacht von lysa (Daily-Message-Archiv, 02. Sep 2003)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 344

für den 02. Sep 2003 - Autor:

Der Moment, in dem alles anders ist

Und siehe ich bin bei euch alle Tagen bis an der Welt Ende. Matthäus 28, 20b

In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. Johannes 16, 33 *©*
 

An irgendeinem Morgen wachst du auf. Alles ist wie immer. Doch im Laufe des Tages, passiert es. Von einem auf den anderen Moment ist alles anders. Du merkst plötzlich, dass du kein Kind mehr bist. Plötzlich wirst du in die harte, kalte Erwachsenenwelt geworfen. Spätestens nach ein paar Monaten wünschst du dich zurück in deine Kinderwelt. Dahin, wo die Probleme kleiner sind. Eine Welt, in der man zufrieden ist, mit dem was man hat. Doch du kannst nicht mehr zurück. Du mußt von nun an kämpfen. Damit du nicht in der Masse umkommst. Du mußt dein eigenes Leben anfangen. Dies ist der Moment, in dem du nur noch nach vorne sehen darfst. Der Moment, in dem alles anders ist.

Diesen Text habe ich vor einiger Zeit geschrieben. Ich weiß nicht, ob es dir nicht auch manchmal so geht. Aber ich habe immer wieder diese Sehnsucht wieder ein kleines Kind zu sein. Ich möchte gar nicht Erwachsen sein/werden. Aber ich stelle immer wieder fest, dass Gott trotzdem oder gerade deswegen seine liebende Hand über mich hält. Ich möchte euch ermutigen. Gott ist bei dir egal wie du dich fühlt.
Hast du gerade Mist gebaut??? Dann rede mit Gott darüber. Er liebt dich trotzdem.
Hattest du gerade ein schönes Erlebnis?? Dann bedanke dich bei Gott, das er diese Welt so wunderbar geschaffen hat.

Denn ich bin gewiß, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns trennen kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.

Das steht in Römer 8, 38+39. Auch ich bin gewiß, dass niemand und nichts mich von der Liebe Gottes trennen kann. Ob ich ein Kind bin oder ein Erwachsener das ist Gott völlig egal. Er wird mir und dir da Kraft geben, wo wir es brauchen. Und uns seine Liebe spüren lassen.

Ich danke Gott durch Jesus Christus, unsern Herrn. (Römer 7,25)

()


Zur Homepage von lysa  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, lysa eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Wo ist Gott?
Existiert Gott?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'After they killed His Son, God wrote a new Testament' | afrikaans: 'Loof die Skepper!' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.