Was wäre wenn? Vision für unser Leben! (1. Teil) -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 06. Feb 2012)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 3423

für den 06. Feb 2012 - Autor:

Was wäre wenn? Vision für unser Leben! (1. Teil)

Zur Nachtzeit, wenn die Menschen ruhig schlafen, in tiefem Schlummer auf den Betten liegen, dann redet Gott durch Träume und Visionen.

(Hiob 33/15) *©*
 

Gott hat den Menschen damals oft seine Gedanken in Träumen und Visionen vermittelt.(1. Mose 37/ 1- 36…)Josef war ein bekannter Visionär, ein Träumer der Bibel und er hatte es nicht leicht damit anerkannt zu werden. Seine leiblichen Brüder taten ihn deswegen als Hochmütigen Spinner ab und verkauften ihn, doch war es ihm später als Gefangener seine Rettung, das er die Träume des Pharaos deuten hat können. (1. Mose 41/ 14- 46…) Er bekam von Gott seine Visionen, die sich zurückgesehen bis zum ersten Traum bewahrheitet haben. Dazu könntet ihr die ganze Geschichte von Josef nachlesen damit ihr seht wie es Josef mit seinen Träumen erging. Auch Daniel konnte dem König seine Träume und Visionen deuten und bekam seine Gabe zur Auslegung von Gott. (Daniel1 /17) In der Guten Nachricht-Bibel kommt das Wort Vision laut Bibelserver 50-mal und Traum 73-mal vor. Träume und Visionen wie damals gibt es sie heute noch? Redet Gott noch immer in unsere Gedankenwelt? Ich weis nicht wie es euch geht, wenn ihr euch mit den Gedanken Vision auseinander setzt. Was bedeutet es für jeden einzelnen von uns? Visionen von Gott gegeben oder eigene Zukunftsgedanken die positives Versprechen, ja diese Visionen zu leben dazu gehört vor allem Glaubensmut. Die Propheten Gottes hatten ihn, besonders dann wenn sie negatives weiter geben mussten. Sie blieben auch dann dabei, als es brenzlig für sie wurde. Visionen, Gedanken der Zukunft, Gott hatte sie für uns als er in der Person Jesus zu uns kam. Die Vision vom Sterben und Auferstehen und dem ewigen Leben. ( Johannes 6/40) Die Vision des ewigen Lebens, die jeder einzelne an nehmen kann und diese Vision hat er noch immer bei behalten. Durch sie bin ich lebendig geworden und offen für Gottes reden. Und vor ein paar Tagen ist er mir im Schlaf begegnet wie bei Hiob beschrieben. (Hiob 33/15) um mir eine Vision für die Zukunft zu offenbaren. Was mache ich damit? Ich werde sie euch erzählen.

„Joy fore Life!“ so heißt das Christliche Buch-Geschäft meiner Freunde und dieses wurde aus einer Vision geschaffen. Gott selbst ist der Besitzer dieser Bücherstube und Verwalter der Finanzen. Viele Menschen halfen Ehrenamtlich beim Aufbau und finanzieren mit. Viele Unterstützten mit Spenden und beten noch immer regelmäßig für das Geschäft, in dem auch noch Christliche Beratung und Seelsorge angeboten wird. Ich bin ein Teil der Belegschaft, von Gott persönlich zur wöchentlichen Reinigung beauftragt und es macht mir Freude. Joy fore life heißt ja Freude fürs Leben und das Werk ist gesegnet und so erleben wir es auch alle. Lohn gibt es hierfür auf Erden keinen, doch Freude haben wir allemal, denn wir stehen alle in Gottes Dienst. Das bezaubernde daran ist wir arbeiten fühlbar in seiner Liebe zusammen und alles tun ist voll Harmonie. Gott hatte diese Vision für unsere Stadt. Das Geschäft dient vor allem als Anlaufstelle um das Evangelium zu verkünden und Gottes Wort zu verbreiten. Nun ist es schon ein Jahr alt und wir feiern bald ein Fest. Halleluja die Vision lebt!

Gott zeigte mir im Traum diese Harmonie der Belegschaft, doch verkauften wir in meinen Traum keine Bücher, sondern Blumen. Ja, Joy fore life war ein Blumengeschäft und ich wie hier zur Reinigung eingeteilt. Es waren noch sehr viele wunderschöne Christsterne vom Weihnachtsgeschäft im Verkaufsraum, aber auch schon sehr viele Frühlingsblumen die schon in den Knospen standen. Tulpen, Hyazynten und Krokusse, alle warteten schon aufs erblühen. Ich riet diese Christsterne billiger in die Menge zu werfen, wie auch die Kalender im Jänner verbilligt angeboten werden. Doch ich staunte dass auch die Frühlingsboten nun günstiger zu einem Sonderpreis angeboten wurden. Ich dachte die Tage darüber nach was dieser doch so eigenartig schöner Traum zu bedeuten hatte und Gott gab mir dazu wunderbare Visionsgedanken.

Im Büchergeschäft wird Christliche Literatur vor allem das Evangelium angeboten und dem Menschen näher gebracht. Der Christstern steht für Jesus und sein Wort. Die Frühlingsblumen die im erblühen sind, stehen für die Frucht die durch dieses Geschäft entsteht. In meinen Traum verheißt uns Gott, er bringt nicht nur das Geschäft zum Blühen, denn wir schreiben schwarze Zahlen, nein er bringt auch das Leben der Menschen zum Blühen, die hier mit seinem Wort in Berührung kommen und er wird auch unseres zur vollkommenen Entfaltung bringen, die wir treu für ihn hier arbeiten. (Sprüche 11/..28b /Hoffnung für alle) Die Christsterne zu verbilligen und die vergünstigten Frühlingsblumen bedeuten das Gott jetzt Gnade schenkt und das ist der Sonderpreis. Jetzt ist Zeit der Gnade! (2.Korinther 6/2) Joy fore life bringt die erwünscht Frucht in Gottes Gnade. Halleluja, die Vision lebt, Joy fore life bringt Freude ins Leben für alle.

So wie ich meinem Traum für Joy for life deuten durfte, so darf ich auch in dein Leben sprechen. Wenn du Gottes Wort in dein Herz hinein lässt, wird er auch dein Leben wie die Frühlingsboten zum erblühen bringen. Ich für mich erlebe immer mehr die Frucht die aus dem Gehorsam und Glaubensmut entsteht. Gott hat mit uns allen einen Plan und für jeden hält er eine Vision bereit. Du musst es nur wahrnehmen wollen und dich trauen. Was wäre wenn? Amen

Seid herzlich gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Vision, Visionen, Traum, Leben, Joy, Gottes, Wort, Menschen, Geschäft


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5445 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The suffering of the righteous' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | afrikaans: 'In Ewigheid - Amen!' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de